black-week-2018_ankuendigung
Technik

Flachbettscanner mit Durchlichteinheit

Der Plustek OpticPro ST640 scannt Aufsichtsvorlagen bis DIN A4 und bis zu 12 x17 cm große Durchsichtsvorlagen mit hoher Auflösung.

Plustek stellt das verbesserte Nachfolgemodell des ST64+ mit mehr Scan-Auflösung und einer großen Durchlicht-Einheit vor. Der Vorlagenhalter des Scanners fasst 6 gerahmte Dias, 3 Negativ-Streifen für insgesamt 12 Bilder und Großformate bis 12×17 cm. Im Aufsichtsbetrieb können Vorlagen bis zum A4-Format digitalisiert werden. Die mitgelieferte OCR-Software ABBYY FineReader konvertiert Word-, PDF- und durchsuchbare PDF-Dateien.
Der OpticPro ST640 scannt mit einer Auflösung von 3200 x 6400 dpi und 48 Bit Farbtiefe. Das neue Objektiv soll schärfere Ergebnisse liefern, die verbesserte Lichtquelle bei Filmscans eine optimierte Ausleuchtung. Die Scangeschwindigkeit für eine DIN A4 Vorlage bei 300 dpi beträgt laut Hersteller nur zirka 3,6 Sekunden.
Fünf One-Touch-Funktionstasten sollen die Bedienung vereinfachen. Auf Knopfdruck werden voreingestellte Funktionen wie Copy, OCR, Power Save, E-Mail oder Custom automatisch abgerufen. Mit dem Plustek Action Express lassen sich diese Scanprofile individuell und auf die Vorlagen einstellen. Neu ist auch die IDEA-Funktion, mit der der OpticPro ST640 gleich mehrere Vorlagen im Vorlagenhalter erkennt und mit nur einem Scanvorgang alle Bilder einliest sowie in separate Dateien ausgibt. Somit können bis zu 6 Dias und bis zu 3 Negativ-Streifen zeitgleich eingescannt und digitalisiert werden.
Dem Scanner liegt ein Software-Paket, bestehend aus NewSoft Presto! ImageFolio, Presto! PageManager, Presto! Mr Photo und ABBYY FineReader, bei.
Der TWAIN-kompatible Flachbettscanner ist ab September für 149 Euro im Fachhandel erhältlich.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Plustek.

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close