Recht

Blog

DSGVO – da kommt was auf Sie zu!

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Haben Sie sich damit eigentlich „schon“ beschäftigt? Wussten Sie, dass nach dieser Verordnung digitales Fotografieren einer Datenerhebung und Datenspeicherung gleichkommt, inklusive des ganzen Rattenschwanzes an einzuhaltenden Vorschriften der DSGVO? Dachten Sie, dass Sie gar nicht von diesen Auswirkungen betroffen sein werden, weil Sie ja nur (Hobby-) Fotograf sind? Panikmache? Na dann lesen Sie sich einmal durch, was eine Anwaltskanzlei allein an Auswirkungen für Fotografen zusammengetragen hat: DSGVO – Sieben Tipps für Fotografen. Auch die Hintergründe und die bisherigen rechtlichen Regelungen werden hier sehr schön erklärt. Hier ist es wie so oft bei EU-Verordnungen und neuen Gesetzen: Eine eigentlich sinnvolle Verordnung mit ja grundsätzlich richtiger Idee wird zwar angegangen, aber dann wird bei…

Mehr
Blog

Himmel und Hölle: Drohnen, Luftbildfotografie und das Recht

Seit ein paar Jahren ist die Luftbildfotografie mit Multikoptern ein preisgünstiges Hobby, aber wer diesem weiter nachgehen will, muss die jüngst geänderte Rechtslage berücksichtigen. Im April wurde die „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ verabschiedet, die Betrieb von Modellflugzeugen (und um solche handelt es sich rechtlich bei Multikoptern, sofern diese zum privaten Zeitvertreib fliegen) oder unbemannten Luftfahrtsysteme (wie zu kommerziellen Zwecken eingesetzte Drohnen heißen) regelt. Wer auf der Seite des Rechts bleiben will, muss einige neue Anforderungen erfüllen. Oberhalb eines Gewichts von 250 Gramm schreibt die Verordnung eine Kennzeichnung der Drohne durch eine Plakette vor, die Name und Anschrift des Besitzers nennt. Auch eine spezielle Haftpflichtversicherung für Modellflugzeuge muss der Drohnenpilot abschließen, was angesichts des Schadens, den man…

Mehr
Blog

Die Öffentlichkeit schützen

Dieser Tage müssen wir uns ohnehin schon diverser Versuche eines übergriffigen Staates erwehren, unsere Grundrechte zu beschneiden – die geplante Vorratsdatenspeicherung, die Wiedereinführung der anlasslosen Schleierfahndung in Bayern oder die Einrichtung großstädtischer „Gefahrengebiete“, in denen Passanten ohne besonderen Grund von der Polizei kontrolliert werden dürfen, sind aktuelle Beispiele dafür. Jetzt droht der EU-weite Verlust eines weiteren Freiheitsgutes, der vordergründig nur professionelle Fotografen zu betreffen scheint, tatsächlich aber uns alle – Doc Baumann hatte bereits darauf hingewiesen. Das Europäische Parlament erarbeitet derzeit einen Entwurf zur Harmonisierung des Urheberrechts in der EU – im Grunde ein löbliches Vorhaben. In die vom Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments am 16. Juni 2015 beschlossene Fassung hat ein Vertreter der Liberalen jedoch ein Kuckucksei hineingeschmuggelt: die Abschaffung…

Mehr
Technik

24-Zoll-Display von Nec

Nec Display Solutions bringt mit dem MultiSync P241W ein neues Profi-Display mit IPS-Technologie auf den Markt.

Mehr
Back to top button
Close