Profoto

Technik

Profoto C1 – Studiolicht für Smartphones

Der vor allem für seine professionellen Studioblitze bekannte Hersteller Profoto stellt mit dem Profoto C1 und C1 Plus seine ersten Blitzgeräte für iPhones (ab iPhone 7 und iOS 11) vor. Sie sollen für eine weiche, natürliche Ausleuchtung und dank der runden Bauform für einen sanften Lichtabfall sorgen. Beide Geräte können auch als Dauerlicht eingesetzt werden. Die mit einem fest verbauten Lithium-Polymer-Akku ausgestatteten Blitze lassen sich mit der Profoto Camera-App für iOS steuern. Im Automatikmodus berechnet diese automatisch die erforderliche Belichtung und Blitzleistung aufgrund der Umgebungsbedingungen. Mit einer Wischbewegung können Fotografen zwischen verschiedenen Belichtungs-Presets wechseln. Im manuellen Modus lassen sich die Leistung, die Belichtung und die Farbtemperatur frei wählen. Die Aufnahme kann direkt am Blitz oder am iOS-Gerät ausgelöst werden.  Der…

Mehr
Technik

Profoto B10 Plus mit doppelter Leistung

Profoto bringt mit dem Profoto B10 Plus eine noch leistungsfähigere Version seines kompakten, mobilen Blitzgerätes B10 auf den Markt. Letzteres ist in etwa so groß wie ein mittleres Objektiv und bietet rund fünf Mal so viel Leistung wie ein Aufsteckblitz, beim neuen B10 Plus ist es das Zehnfache. Beide Blitze haben einen Durchmesser von nur 10 Zentimetern, der B10 plus ist aber 6 Zentimeter länger und mit einem Gewicht von 1,9 kg 400 Gramm schwerer als der B10. Die Blitzfolgezeit beträgt bei beiden Geräten 0,05-2 Sekunden. Die auf 500 WS gesteigerte Blitzleistung des B10 Plus schlägt sich natürlich in einem höheren Stromverbrauch nieder. Eine Akkuladung reicht nur noch für 200 und damit halb so viele Auslösungen bei voller Leistung. Der…

Mehr
Technik

Profoto A1X: Aufsteck-Studioblitz für Canon, Nikon und Sony

Profoto stellt mit dem Profoto A1X eine verbesserte Version des Aufsteck-Studioblitzes A1 vor. Im Wesentlichen unterscheidet er sich vom Vorgängermodell durch einen leistungsfähigeren Akku, eine etwas schnellere Blitzfolge und die zusätzliche Kompatibilität mit Sony-Kameras. Insgesamt gibt es laut Hersteller über 30 Verbesserungen, die aber nicht genannt werden. Der Profoto A1X kann wahlweise auf den Blitzschuh der Kamera gesteckt oder an anderer Stelle positioniert werden und lässt sich auch in ein größeres Licht-Setup einbinden. Bei voller Leistung soll er mit einer Akkuladung 450 Blitze abgeben können – 100 mehr als der A1. Die Blitzfolgezeit konnte von 1,2 Sekunden auf 1 Sekunde verkürzt werden. Der runde Blitzkopf sorgt für einen sanften und gleichmäßigen Lichtabfall. An einer Magnethalterung lassen sich zudem Profoto-Lichtformer anbringen,…

Mehr
Back to top button
Close