Firmware-Update

Technik

Firmware-Updates für Samyang AF 14mm F2,8 RF und AF 35mm F1.8 FE

Mit einem Firmware-Update für das Samyang AF 14mm F2,8 RF hat der Hersteller das Scharfstellen in den Modi AF-S und AF-C sowie die Funktion der Blende im Video-Modus verbessert. Für das nächste Firmware-Update plant Samyang, die Zusammenarbeit mit dem Bildstabilisator der Canon R5/R6 und den High-Speed-Autofokus zu verbessern. Ein Firmware-Update steht ebenfalls für das erst kürzlich vorgestellte Samyang AF 35mm F1.8 FE für E-Mount bereit. Mit der neuen Version soll der Geräuschpegel des Nachführautofokus beim Filmen reduziert werden. Für die Aktualisierung der Firmware ist eine Lens Station für rund 80 Euro, die an den Computer angeschlossen wird, erforderlich. Wer keine Lens Station besitzt, sollte bei einem Händler nachfragen, ob dieser eine Firmwareaktualisierung als Service anbietet. Beide Updates für Samyang AF…

Mehr
Technik

Firmware-Update macht GNARBOX vielseitiger und schneller

Das Unternehmen GNARBOX hat ein Firmware-Update für seine im Oktober 2019 vorgestellte gleichnamige SSD-Backup-Lösung veröffentlicht. Das Update bringt neue Funktionen zur Unterstützung des Workflows von Fotografen und Filmern. Dazu zählen eine deutlich gesteigerte Übertragungsgeschwindigkeit über USB-C, ein neuer Cloud-Upload-Manager, der das Senden von Dateien an die GNARBOX verbessert und die Übertragungsgeschwindigkeit merklich erhöht, das Skalieren und Zoomen von Fotos mittels Pinch-Zooms, neue Backup-Funktionen nach Industriestandard wie die Integration von Frame.io sowie die Unterstützung von APFS. Frame.io ist eine Cloud-basierte Plattform für Video-Reviews, auf die Kreativteams ihre Videoinhalte laden können, um diese zu rezensieren und freizugeben. Unter anderem wird Frame.io von Netflix, Google, BuzzFeed, Fox Sports und anderen großen Medienunternehmen genutzt. Teams können mithilfe der GNARBOX 2.0 Kameradateien auslagern und ohne…

Mehr
Technik

Firmware-Update für das professionelle FUJIFILM GFX System

Mit einem umfangreichen Firmware-Update optimiert Fujifilm die Bildqualität, den Autofokus und die Kompatibilität der professionellen GFX-Kameras mit externem Zubehör. Unter anderem wurde der Gesichts- und Augen­erkennungs-Autofokus insbesondere bei Gruppen­aufnahmen und die Genauigkeit des Autofokus bei schwachem Licht verbessert. Belichtungseinstellungen wie Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit und Belichtungskorrektur können nun auch mittels einer kompatiblen Tethering-Software von einem Computer aus eingestellt werden. Die GFX100 arbeitet jetzt besser mit bestimmten Gimbals und Drohnen zusammen, zudem kann sie hochauflösende Bewegtbilder in 4K/29.97p-12-Bit-RAW-Qualität als Apple ProRes RAW via HDMI auf einen externen Atomos Ninja V Recorder ausgeben.  Weitere Details finden Sie in der folgenden Pressemitteilung. Großes Firmware-Update für das professionelle FUJIFILM GFX System Kleve, 30. Juni 2020. Drei Jahre nach der Markteinführung der GFX Serie veröffentlicht FUJIFILM ein großes Firmware-Update für die drei…

Mehr
Back to top button
Close