EOS R

Technik

Bringt Canon bald eine EOS R mit 75-Megapixel-Sensor?

Bild: www.canonrumors.com Einer Meldung auf der Internetseite www.canonrumors.com zufolge stehen die Chancen gut, dass Canon im Februar 2020 eine EOS R mit 75-Megapixel-Sensor mit hohem Dynamikumfang vorstellen wird. Die neue Kamera – hier als EOS Rs bezeichnet – soll mit einem Digic 9-Prozessor, zwei Speicherkartenslots, dem gleichen Joystick wie die EOS-1D X Mark III sowie einem neig- und schwenkbaren Display ausgestattet sein. Gegenüber der aktuellen EOS R wird ein größerer und höher auflösender elektronischer Sucher erwartet. Das Kameragehäuse soll wettergeschützt abgedichtet sein. Bezüglich der Ergonomie und der Serienbildrate gibt es laut dem „Informanten“ von Canon Rumors bei der EOS R mit 75-Megapixel-Sensor kaum einen Unterschied zur EOS R.

Mehr
Technik

Zwei neue Zoom-Objektive für das EOS R-System

Canon präsentiert zwei neue Zoom-Objektive für das EOS R-System. Beide sind Vertreter der professionellen L-Serie und haben eine durchgehende Lichtstärke von f/2,8. Das RF 24-70mm F2.8L IS USM ist ein Standardzoom, das sich sowohl für Porträt- als auch Landschaftsfotografie eignet, das Ultraweitwinkelzoom RF 15-35mm F2.8L IS USM spielt seine Stärken vor allem in der Landschafts- und Architekturfotografie aus und bietet innerhalb der Objektivpalette für das EOS R-System aktuell den größten Bildwinkel. Noch vor Jahresende will Canon mit dem RF 70-200mm F2.8L IS USM ein weiteres Zoom-Objektiv mit RF-Bajonett auf den Markt bringen. Die optischen Systeme beider Objektive korrigieren Aberration, Verzerrung und Astigmatismus und ermöglichen laut Canon über den gesamten Zoombereich und den kompletten Bildausschnitt kontrastreiche und äußerst scharfe Aufnahmen. Im…

Mehr
Blog

Der Schlitzverschluss der EOS R: Wer schützt hier wen?

Bei spiegellosen Systemkameras ist der Verschluss normalerweise offen; nur vor und nach einer Aufnahme schließt er sich kurz. Canon macht es bei dem Schlitzverschluss der EOS R anders, aber ist das wirklich eine so gute Idee, wie manche meinen? Wenn einer etwas anders macht als die anderen, fällt einem unwillkürlich der alte Geisterfahrer-Witz ein: Ein Autofahrer reagiert verwundert auf die Warnung im Radio, auf der gleichen Autobahn sei ein Geisterfahrer unterwegs: „Ein Geisterfahrer? Hunderte!“ Wer allen anderen entgegen fährt, ist vielleicht einer großen Sache auf der Spur, viel wahrscheinlicher aber auf einem Irrweg. So nackt sollte man den Sensor der EOS R nach dem Willen ihrer Entwickler eigentlich gar nicht sehen. Beim Ausschalten schließt sich der Verschlussvorhang und verbirgt den…

Mehr
Technik

Bringt Canon demnächst eine spiegellose Kleinbildkamera?

Allem Anschein nach wird Canon in wenigen Tagen mit der EOS R die erste spiegellose Canon-Systemkamera mit Kleinbildsensor vorstellen. Die Internetseite Canonrumors hat zum Wochenbeginn die wichtigsten Spezifikationen sowie einige Bilder veröffentlicht. Die Angaben stammen aus dem japanischen Nikoshita-Blog, in dem sogar ein Datenblatt veröffentlicht wurde.  Herzstück der Profi-DSLM ist demnach ein 30-MP-Vollformatsensor mit einem Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 40000, erweiterbar auf ISO 50 bis 102400. Bemerkenswert ist der Autofokus, der mit bis zu 5655 Autofokuspunkten arbeitet und mit einem Arbeitsbereich von -6 LW bis 18 LW (bei f/1.2 und ISO100) auch noch scharfstellt, wenn es fast dunkel ist. Serienaufnahmen bei voller Auflösung macht die EOS R mit 8 Bildern pro Sekunde, mit kontinuierlichem Autofokus sind es noch 5. Als…

Mehr
Back to top button
Close