Technik

Zwei neue Zoom-Objektive für das EOS R-System

Zwei neue Zoom-Objektive für das EOS R-System

Canon präsentiert zwei neue Zoom-Objektive für das EOS R-System. Beide sind Vertreter der professionellen L-Serie und haben eine durchgehende Lichtstärke von f/2,8. Das RF 24-70mm F2.8L IS USM ist ein Standardzoom, das sich sowohl für Porträt- als auch Landschaftsfotografie eignet, das Ultraweitwinkelzoom RF 15-35mm F2.8L IS USM spielt seine Stärken vor allem in der Landschafts- und Architekturfotografie aus und bietet innerhalb der Objektivpalette für das EOS R-System aktuell den größten Bildwinkel. Noch vor Jahresende will Canon mit dem RF 70-200mm F2.8L IS USM ein weiteres Zoom-Objektiv mit RF-Bajonett auf den Markt bringen.

Die optischen Systeme beider Objektive korrigieren Aberration, Verzerrung und Astigmatismus und ermöglichen laut Canon über den gesamten Zoombereich und den kompletten Bildausschnitt kontrastreiche und äußerst scharfe Aufnahmen. Im RF 24-70mm F2.8L IS USM sind 21 Elemente in 15 Gruppen, darunter drei UD-Linsen (Ultra Low Dispersion) und 3 asphärische Linsen, verbaut. Das RF 15-35mm F2.8L IS USM verfügt über 16 Elemente in 12 Gruppen, inklusive zwei UD-Linsen und drei asphärischen Glaslinsen. Die Naheinstellegrenze des 24-70-Millimeter-Zooms liegt in Weitwinkelstellung bei 21 Zentimetern, mit dem 15-35-Millimeter-Zoom kann man in Weitwinkelstellung bis auf 28 Zentimeter scharfstellen.

Beide Vollformat-Objektive sind mit dem 5-Stufen-Bildstabilisator von Canon und Nano-USM-Antrieb ausgestattet. Letzterer ermöglicht beim Fotografieren ein sehr schnelles Scharfstellen und beim Filmen eine kontinuierliche, gleichmäßige und nahezu geräuschlose Fokussierung. Beim RF 24-70mm F2.8L IS USM wird zudem der Focus-Breathing-Effekt unterdrückt. Dadurch wird verhindert, dass es während des Filmens bei der Schärfeverlagerung zu leichten Veränderungen des Bildausschnitts kommt, was sich störend bemerkbar machen würde.

Wie alle RF-Objektive verfügen sowohl das RF 15-35mm F2.8L IS USM als auch das RF 24-70mm F2.8L IS USM neben dem Fokusring zur jederzeitigen manuellen Anpassung der Fokuseinstellung über einen zusätzlichen Objektiv-Steuerring, der mit den Funktionen Belichtungszeit, Blende, ISO-Einstellung oder Belichtungskorrektur belegt werden kann. Beide Objektive sind staub- und spritzwassergeschützt, ihre Front- und ihre Hinterlinse sind jeweils mit einer schmutz-, wasser- und staubabweisenden Fluorbeschichtung versehen. Es können Filter mit 82 Millimeter Durchmesser verwendet werden.

Zwei neue Zoom-Objektive für das EOS R-System: Das RF 15-35mm F2.8L IS USM und das RF 24-70mm F2.8L IS USM kosten jeweils 2500 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Canon.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close