tamron_17-70mm
Szene

»Condé Nast«-Fotoarchiv jetzt exklusiv bei Shutterstock

Shutterstock hat die Kooperation mit dem bekannten Medienunternehmen »Condé Nast« bekannt gegeben. Das »Condé Nast«-Fotoarchiv, das bis ins Jahr 1892 zurückreicht und über 30.000 Fotografien, Illustrationen und Magazin-Cover enthält, ist ab sofort exklusiv über Shutterstock verfügbar.

»Condé Nast«-Fotoarchiv jetzt exklusiv bei Shutterstock
Model Twiggy wears a sequined jump | Foto: Bert Stern/​Condé Nast/​Shutterstock

Zum Markenportfolio von Condé Nast gehören unter anderem die Vogue, Vanity Fair, GQ, AD, House & Garden und Glamour. Mit ihren Bildern sind bekannte Fotografen wie Edward Steichen, Horst P. Horst, Cecil Beaton, John Rawlings, Bert Stern und Arthur Elgort in der Kollektion vertreten.

Die Lizenz erlaubt nur eine redaktionelle Verwendung und lediglich den einmaligen kontextbezogenen Gebrauch. Hier geht’s zum »Condé Nast«-Fotoarchiv.

»Condé Nast«-Fotoarchiv jetzt exklusiv bei Shutterstock
Jazz great Louis Armstrong with trumpet. | Foto: Anton Bruehl/​Condé Nast/​Shutterstock

Pressemitteilung

Condé Nast Fotoarchiv jetzt exklusiv über Shutterstock verfügbar

  • Shutterstock kooperiert mit Condé Nast und erhält exklusive Rechte an der Condé Nast-Kollektion für seine Archiv-Sammlung The Vault 
  • Die Condé Nast-Kollektion verfügt über Inhalte aus den Bereichen Mode, Design, Kultur aus mehr als einem Jahrhundert
  • The Vault zählt zu den größten Archiv-Sammlungen weltweit 

New York/ Berlin – 08. April 2021 – Shutterstock (www.shutterstock.de), eine weltweit führende Kreativplattform lizenzfreier Fotografien, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos und Musik gibt heute die Kooperation mit dem weltweit führenden Medienunternehmen Condé Nast bekannt. Shutterstock sichert sich damit exklusiv die Rechte der Condé Nast-Kollektion – eine der historisch bedeutendsten Archive der Welt.  Die Sammlung, die bis ins Jahr 1892 zurückreicht, verfügt über mehr als 30.000 ikonische und einflussreiche Fotografien, Illustrationen und Magazin-Cover aus dem Markenportfolio von Condé Nast, wie zum Beispiel Vogue, Vanity Fair, GQ, AD, House & Garden und Glamour. 

Die Condé Nast-Kollektion wird Teil von The Vault, Shutterstocks Archiv-Sammlung sein, die mit über 50 Millionen Fotos und Videos aus den Bereichen Film, Musik, Sport, Geschichte, Politik und Prominente zu einem der größten Foto- und Video-Archive der Welt gehört und eine umfassende Chronik des 20. Jahrhunderts bietet. 

Die Condé Nast-Kollektion gibt einen Einblick in transformative Mode- und Design-Momente, gesehen durch die Augen berühmter Fotografen wie Edward Steichen, Horst P. Horst, Cecil Beaton, John Rawlings, Bert Stern und Arthur Elgort. Darunter befinden sind unter anderem Bilder aus der ersten Ausgabe der Vogue, die am 17. Dezember 1892 veröffentlicht wurde, Partys der wilden 20er Jahre, die in der Wohnung von Condé Nast in der 1040 Park Avenue in New York City stattfanden, bis hin zu den Porträts von Coco Chanel und Twiggy.

Die Condé Nast-Kollektion ist ein Synonym für Stil, Eleganz, Glamour und Einfallsreichtum, wobei jedes Bild eine Geschichte über die Entwicklung von Mode und Kultur erzählt“, kommentiert Candice Murray, VP of Editorial bei Shutterstock. „Wir freuen uns, mit Condé Nast als Verwalter dieses außergewöhnlichen Archivs zusammenzuarbeiten und den Kund:innen von Shutterstock einen exklusiven Zugang zu einer der hochwertigsten Sammlungen im Bereich Mode und Lifestyle zu bieten.“ 

„Das Condé Nast Archiv ist eine virtuelle Zeitkapsel des 20. Jahrhunderts. Es deckt die Bereiche Mode, Design, Schönheit, Reisen, Essen und Kunst ab und ist ein unvergleichliches Angebot an einigen der wichtigsten Bildsammlungen, die jemals für eine Publikation erstellt wurden“, kommentiert Ivan Shaw, Corporate Photography Director bei Condé Nast. „Wir sind begeistert, diese historisch bedeutsame und visuell beeindruckende Kollektion zu Shutterstock zu bringen, einem Innovator in der kreativen Content-Branche mit unbestreitbarer Reichweite.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"