RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Webbasiert gestalten mit Gravit

browser_desktopFür das Gestalten von Flyern, Visitenkarten, Bannern oder Vektorgrafiken benötigt man normalerweise teure Software wie Adobe InDesign oder Illustrator. Dass es auch in einem gewöhnlichen Webbrowser geht, will das noch junge Unternehmen Gravit mit seiner gleichnamigen, browserbasierten Anwendung zeigen, die sich an Amateure und Profis richtet. Gravit ging als Vektorbearbeitungsapplikation im Februar 2014 an den Start. Seitdem hat sich Gravit zum Pixel-Design-Programm entwickelt, das Nutzern ermöglicht, Designs zu erstellen, in Gravit zu speichern und mit anderen an den Designs zusammenzuarbeiten.

Für die Ausgabemedien Social Media, Web, Print und Bildschirm stehen verschiedene vorgefertigte Seitenformate (Templates) zur Verfügung. Darüber hinaus haben Anwender direkten Zugriff auf mehr als 15000 Icons und über 700 Schriften. Zu den Werkzeugen gehören unter anderem verschiedene Fotofilter, intelligente Hilfslinien, ein Pfadwerkzeug, ein Zeichenstift, ein Textwerkzeug und weitere Standardtools zum Beschneiden, Transformieren, Ausrichten und Auswählen sowie ein Farbwähler. Des weiteren bietet Gravit Ebenen und eine ganze Reihe von Ebenenmodi. Arbeitsergebnisse lassen sich als PNG-Dateien herunterladen oder als Vektordateien (SVG) exportieren. Eine Hilfefunktion fehlt leider.

Die Anwendung ist derzeit noch kostenfrei und bietet 500 MB Speicherplatz für die eigenen Entwürfe und Bilder. In Zukunft sollen jedoch Gebühren für Premium-Features und zusätzlichen Speicherplatz anfallen.

Weitere Informationen zu Gravit finden Sie hier. Für das Arbeiten in der Anwendung muss ein kostenloser User-account angelegt werden.

 

Mitdiskutieren