DOCMA RAW-System 3.0
Das Bildbearbeitungspaket für Urlaubsfotos
Fotolehrgänge bis 25% Rabatt
heft_90_1170x250_kaufen_v1
Software

Skylum veröffentlicht Luminar Flex für Photoshop, Lightroom & Co

Skylum veröffentlicht Luminar Flex für Photoshop, Lightroom & Co

Skylums Workflow-Software Luminar ist ab sofort in zwei Versionen erhältlich. Zu Luminar 3 gesellt sich mit dem neuen Luminar Flex eine reine Plug-in-Version, die lediglich die bekannten Funktionen zur Bildbearbeitung beziehungsweise Raw-Entwicklung bietet. Luminar Flex richtet sich an Anwender, die ihre Bilder mit einer anderen Software verwalten möchten und diese Funktion daher nicht benötigen. In Photoshop wird ein Bild an Luminar Flex über das Filtermenü, in Lightroom über „Foto > Bearbeiten in …“ oder „Bibliothek > Zusatzmoduloptionen“ zur Bearbeitung weitergereicht.

Das Luminar Flex-Plug-in kann zusammen mit Photoshop, Lightroom Classic, Photoshop Elements, Photos für macOS und Apple Aperture verwendet werden. Luminar 3 bietet derzeit zwar auch noch eine Plug-in-Funktion, wird ab dem nächsten Update aber nur noch als eigenständige Vollversion funktionieren. Anwender von Luminar 3 oder Luminar 2018 können bis dahin das Luminar-Flex-Plug-in noch über die Update-Funktion von Luminar 3 kostenlos laden.

Wer nicht im Besitz einer Luminar 3-Lizenz ist, kann Luminar Flex im Webshop von Skylum für 59 Euro kaufen und herunterladen. Luminar 3 kostet 70 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Skylum.

Skylum veröffentlicht Luminar Flex für Photoshop, Lightroom & Co

Luminar Flex:
Pressemitteilung von Skylum

Skylum kündigt die brandneue Software Luminar Plugin an, um die Möglichkeiten aller Fotografen zu erweitern

Mit Luminar Plugin können Fotografen die ausgeklügelten Bearbeitungstechnologien von Luminar nutzen, um ihre kreativen Möglichkeiten zu steigern und Zeit zu sparen – und weiterhin ihre gewohnte Foto-Software nutzen.

Bellevue, WA – 28. März 2019 — Skylum Software präsentiert heute Luminar Plugin, eine neue Software von Skylum, mit einzigartigen und leistungsstarken Bearbeitungsfunktionen die Fotografen hilft, ihre Kreativität zu steigern.

Luminar bietet unglaubliche Anpassungen und Effekte, die sonst nirgends zu finden sind. Luminar kann nun in den Workflow fast jedes Fotografen eingebaut werden, da es als Plugin mit Photoshop, Lightroom Classic, Photoshop Elements und Photos für Mac kompatibel ist.

„Luminar 3- ist als All-in-One Verwaltungs- und Bildbearbeitungslösung für Fotografen wegweisend – deshalb möchten wir, dass sie für alle zugänglich ist. Deshalb gibt es Luminar jetzt in zwei verschiedenen Versionen,“ sagte Alex Tsepko, CEO von Skylum. „Mit Luminar Plugin können Fotografen die Stamm-Software ihrer Wahl weiterhin verwenden und gleichzeitig die einzigartigen Bearbeitungsfunktionen von Luminar wie Accent AI-Filter oder den AI Sky Enhancer nutzen.”

Entfesseln Sie schöne Bilder mit kreativen Filtern und Looks

Luminar bietet mehr als 50 Filter für Korrekturen und Verbesserungen. Anwender finden nützliche Filter und Luminar-Looks, die sonst nirgendwo erhältlich sind, um ihren Bildern ein einzigartiges Aussehen zu verleihen:

● Accent-AI: Analysiert und korrigiert Fotos vollautomatisch über mehr als ein

Dutzend Kontrollpunkten gleichzeitig. Der Accent-AI-Filter kann eine gut Basis für die BEarbeitung darstellen, in dem der Schatten, Spitzlichter, Kontrast und mehr bereits optimiert.

● AI Sky Enhancer: Verwandelt einen grauen und eintönigen Himmel in einen spektakulären. Der AI Sky Enhancer erkennt den Himmel in einem Foto automatisch und nimmt die erforderlichen Einstellungen vor, um Farben und Klarheit zu erhöhen.

So können Sie Ihre Landschaftsbilder mit einem einzigen Schieberegler verbessern.

● Sonnenstrahlen-Filter: Anwender können ihren Fotos innerhalb von Sekunden realistische Sonnenstrahlen hinzufügen und diese in Größe, Platzierung etc. anpassen.

● Detailverbesserung: Erzeugt dramatische Fotos mit kristallklarer Schärfe. Mit diesem Filter werden Details ohne Halos oder Artefakte herausgearbeitet.

● Goldene Stunde: Bringt einen warmen Sonnenlichteffekt in Ihr Foto. Dieser Filter simuliert die Aufnahmebedingungen kurz nach Sonnenaufgang oder vor Sonnenuntergang. Das indirekte Licht sorgt dafür, dass selbst trübe Aufnahmen wärmer und räumlicher erscheinen.

● Orton-Effekt: Dieser Filter verleiht Bildteilen einen Glow, der das Licht weicher gestaltet und erhöht gleichzeitig die Schärfe der Details. Dadurch entsteht ein einzigartig emotionaler Look.

Bildleuchten/Glanz: Verleiht einen insgesamt “verträumten” Look, indem die hellen Bereiche des Bildes weiter gezielt aufgehellt werden. Dies ist ein hervorragender Filter für Porträts und sogar Landschaften, um weiche, gesättigte Ergebnisse zu erzielen.

● Grünverbesserung: Erhöhen Sie die Sättigung der Farben in Landschaften und erhalten Sie knackige, strahlende Aufnahmen.

● LUT-Mapping: Anwenden von Lookup-Table-Dateien (LUT-Dateien) für kreative Farbkorrektur und Filmsimulationen.

● Luminar Looks: Mehr als 100 Ein-Klick-Looks liefern Fotografen einen optimalen

Ausgangspunkt für weitere kreative Bearbeitungen.

Neben den von AI unterstützten Funktionen, die Luminar Plugin bietet, können Anwender ihren Arbeitsablauf auch beschleunigen, indem sie Arbeitsbereiche verwenden. Hierbei handelt es sich um Sammlungen von Filtern, die nach Fotogenres sortiert sind (z. B. Luftbild, Schwarzweiß, Landschaft). Durch die Verwendung integrierter Arbeitsbereiche oder das Organisieren ihrer bevorzugten Filter in einem benutzerdefinierten Arbeitsbereich können Zeiteinsparungen und eine effizienterer Workflow resultieren.

Luminar Looks, die schnelle, anpassbare Änderungen auf Knopfdruck ermöglichen, sparen Zeit und bieten vielfältige kreative Möglichkeiten. Skylum arbeitet mit Top-Fotografen und Bildbearbeitern zusammen, um neue Looks zu entwerfen. Jeden Monat findet der Fotograf auf dem Luminar Marketplace neue Looks. Viele davon sind kostenlos.

Ein weiterer Vorteil des Luminar Plugins für Lightroom-Benutzer ist die Möglichkeit, Ebenen- und Mischmodi verwenden zu können. Mit Einstellungsebenen kann man Filter auf flexiblen Ebenen anwenden. Diese können mit Mischmodi kombiniert werden, um neue Ergebnisse zu erzielen. Ebenso kann die Deckkraft so eingestellt werden, dass sie miteinander gemischt werden. Es ist auch möglich mit Texturen, Bilder oder Masken zu arbeiten.

Luminar Plugin ist auch mit Adobe Photoshop CC und Photoshop Elements kompatibel und kann als Erweiterung mit Adobe Lightroom Classic CC und Apple Photo für Mac verbunden werden. Außerdem haben Photoshop-Benutzer den Vorteil, Luminar Plugin als Smartobjekt verwenden zu können. Sodass Änderungen auch nach dem Schließen des Plugins weiter fortgesetzt werden können. Darüber hinaus können Sie sogar benutzerdefinierte Photoshop-Aktionen aufzeichnen, die unglaubliche Effekte mit Luminar-Filtern, Ebenen und Texturen mit einbinden.

Luminar Plugin wird eine eigene Entwicklungs-Roadmap erhalten. Besitzer von Luminar 2018 und Luminar 3 erhalten eine kostenlose Kopie von Luminar Plugin. Mit dem nächsten großen Update von Luminar wird der Workflow für Plugins aus Luminar 3 entfernt und nur in Luminar Plugin verfügbar sein. *

Luminar Plugin kostet 59 Euro und ist voraussichtlich ab 28. März verfügbar.

Das Luminar-Plugin funktioniert in den folgenden Host-Anwendungen

  • Photoshop (Windows & Mac OS)
  • Lightroom Classic (Windows & Mac OS)
  • Photoshop Elements (Windows und Mac OS)
  • Photos für macOS
  • Apple Aperture

Weitere Informationen zum Luminar Plugin finden Sie unter skylum.com/luminar-flex.

* Hinweis: Luminar Plugin ist der empfohlene Workflow von Skylum für Fotografen, die den Luminar-Engine und die Filterpalette in ihren Workflow aufnehmen möchten. Luminar 3 ist eine Desktop-Anwendung, die auch grundlegende Plugin-Workflows bietet, jedoch erst mit dem nächsten großen Update zu einem eigenständigen Produkt wird.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close