RSS

Silverfast Archive Suite 8

Die LaserSoft Imaging AG veröffentlicht eine verbesserte Version seiner Scan- und Archivierungslösung Archive Suite für OS X und Windows.

Wer seine Dias und Negativsammlung langfristig vor Verlust oder Zerfall schützen möchte, sollte sie einscannen und archivieren. Zu diesem Zweck bietet die LaserSoft Imaging AG mit der Archive Suite eine maßgeschneiderte Softwarelösung für viele Scannermodelle an. Die SilverFast Archive Suite 8 besteht aus der Scanner-Software SilverFast Ai Studio 8 und der Bildverarbeitungs-Software SilverFast HDR Studio 8 mit integriertem Farbmanagement-System.
Der neue virtuelle Leuchttisch (VLT) des HDR Studio 8 – eine Art Bild-Browser ähnlich der Adobe Bridge – dient dabei als Bindeglied zwischen Scanner- und Bildbearbeitungs-Software. Der VLT wird dazu genutzt, die für eine Bildoptimierung im Stapelmodus gewünschten Scans schnell und übersichtlich auszuwählen. Die anpassbare Vorschau-Funktion und die Möglichkeiten zur Bild-Bewertung und -Markierung erleichtern diesen Vorgang.
Erstmals können Scans im Adobe-DNG-Format gesichert werden. Es handelt sich hierbei um eine Erweiterung des TIFF-Formates, in das neben den Bilddaten zusätzlich beliebige Metadaten eingebettet werden können. Anwender können bei der Digitalisierung analoger Bild-Vorlagen somit zwischen DNG und dem LaserSoft Imaging-eigenen Format HDRi wählen. Beide 64Bit-Rohdatenformate können die Daten des Infrarot-Kanals zum Zweck einer späteren Staub- und Kratzer-Entfernung sichern.
Der LStar-Arbeitsfarbraum ermöglicht eine Steigerung des Dynamikumfangs dank der Multi-Exposure-Technologie.
Mehr zur Archive Suite 8 erfahren Sie in diesem Video und auf den Internetseiten des Anbieters. Das softwarepaket kostet rund 400 Euro. Für Vorversionen ab 5.5 ist ein vergünstigtes Upgrade erhältlich, dessen Preis man erfährt, wenn man die vorhandene Seriennummer auf der Internetseite der LaserSoft Imaging AG eingibt.

Related Posts

Mitdiskutieren