Software

Krisenangebote von Adobe: #StayCreativeAtHome

#StayCreativeAtHome
#StayCreativeAtHome

Vor drei Wochen haben wir hier darüber berichtet, dass Adobe anlässlich der Corona-Krise einige Lizenzbedingungen gelockert hat, um Schülern, Studierenden, Auszubildenden und professionell arbeitenden Kreativen die Arbeit im häuslichen Umfeld zu erleichtern. Heute mehr mit: #StayCreativeAtHome.

Zwischenzeitlich sind ein paar Angebote hinzugekommen: Etwa das Angebot an Einzelanwender von Premiere Pro & After Effects, vom 14. April bis zum 17. August 2020 sämtliche Funktionen von Adobe Team Projects kostenlos zu nutzen. Zudem wird für Teams, die einen Enterprise Team License Agreement (EFTA)-Vertrag haben, die Zusammenarbeit mit Kollegen, die sonst keine Creative Cloud-Anwendungen nutzen und lediglich für gemeinsame Remote Work-Projekte eine Lizenz benötigen, erleichtert. Für die kommenden 60 Tage entfallen hier alle Gebühren für zusätzliche Lizenzen.

Des weiteren bietet Adobe jetzt eine dreimonatige kostenlose Testphase für Adobe Connect an. Einzelpersonen und Unternehmen, die Adobe Connect bisher noch nicht genutzt haben, können sich bis zum 01. Juli 2020 registrieren und den Kommunikationsdienst 90 Tage lang kostenfrei nutzen.

Auch Schüler und Lehrer, die mit  Adobe Spark Lerninhalte kreativ aufbereiten, können von Adobes Krisenprogramm profitieren. Das Premium-Angebot von Spark ist ab sofort sowohl für Neukunden als auch für aktive Nutzer für 60 Tage kostenlos.

Außerdem können Firmen ihre Stellenangebote bis zum 15. Mai 2020 kostenlos auf Adobe Talent über Behance einstellen. Für Bewerber ist der Dienst wie gewohnt kostenlos.

Katrin Baumann, Marketing Director Central Europe bei Adobe, hat im Creative Connection Blog noch einmal Adobes aktuelle Angebote zusammengefasst.

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close