RSS

Intensivere Bilder mit Intensify

Die Bildbearbeitungs-Software Intensify für den Mac erhält über ein kostenloses Update 16-Bit-RAW-Support, einen direkten Draht zum Druckdienstleister MILK Books, Anbindung an die SmugMug-Community und und vieles mehr.

Macphun Software hat ein kostenloses Update für seine Bildbearbeitungssoftware Intensify angekündigt. Die neue Version von Intensify ist laut Anbieter leistungsstärker und verfügt über neue Funktionen, die das Verbessern und Teilen von Bildern noch einfacher machen. Intensify läuft als eigenständiges Programm auf dem Mac sowie als Plug-in (nur Pro-Version) mit Photoshop, Lightroom und Apple Aperture.
Die Anwendung bietet ausgefeilte Optimierungswerkzeuge für Kontrast, Struktur, Detail und Schärfe von Bildern – global oder selektiv – und soll Hobby- wie Profifotografen zu besonders ausdrucksstarken Fotos verhelfen. Anpassbare Pinsel, Feineinstellungen von Farbtemperatur, Belichtung, Sättigung und vielem mehr helfen bei der gezielten Bearbeitung. Schnelle Ergebnisse lassen sich mit Hilfe Dutzender Voreinstellungen erzielen. Die Unterstützung von bis zu fünf Ebenen ermöglicht die Kombination verschiedener Effekte.
Die neue Version von Intensify ist laut Anbieter leistungsstärker und verfügt über neue Funktionen, die das Verbessern und Teilen von Fotos vereinfachen. Durch die Integration eines 16-Bit RAW-Prozessors werden die RAW-Formate vieler beliebter Kameras unterstützt. Mit Intensify optimierte Fotos können ab sofort zum Ansehen, Teilen und Drucken direkt in Portfolios der Fotocommunity SmugMug exportiert werden. Darüber hinaus können Anwender ihre Fotos per Mausklick in personalisierte Produkte wie Post- oder Grußkarten verwandeln und direkt bei dem Druckdienstleister MILK Books in Auftrag geben. Im Angebot sind auch hochwertige Galerie-Rahmen und Canvas-Drucke.
Intensify nutzt die innovativen Features von Apples neuestem OS X Mavericks. Die Einbindung in die Mitteilungs-Zentrale beispielsweise ermöglicht es, jederzeit über Updates, kostenlose zusätzliche Presets u.ä. informiert zu sein. darüber hinaus ist es möglich, optimierte Bilder über soziale Netzwerke, E-Mail, Instant Messaging & AirDrop zu teilen.
In der Pro-Version bieten neu hinzu gekommene Shortcuts den direkten Zugriff auf die meistgenutzten Werkzeuge und Funktionen.
Intensify ist im Mac-App-Store für 21,99 Euro erhältlich. Die Pro-Version mit einem größeren Funktionsumfang gibt es für 53,22 Euro ausschließlich als Downloadversion im Macphun-Webstore zu beziehen und ist als Standalone sowie Plug-in für Adobe Photoshop, Adobe Lightroom und Apple Aperture einsetzbar. Intensify Pro ist auch Bestandteil des Creative Kit Plus Bundle, das zusätzlich Snapheal Pro und Focus 2 beinhaltet und zum Paketpreis von 76,29 Euro im Macphun-Webstore erhältlich ist.
Intensify gibt es derzeit nur in englischer Sprache; weitere sollen aber künftig über kostenlose Updates implementiert werden.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Anbieters.

Related Posts

Mitdiskutieren