calibrite-pbpromo-de_970x250
News & Szene

15. Umweltfotofestival »horizonte zingst« – Buchungen ab sofort möglich

Vier Porträt-Workshops mit Christoph Künne

15. Umweltfotofestival »horizonte zingst« – Buchungen ab sofort möglich

Ab sofort können sich Interessierte im Rahmen des kommenden, 15. Umweltfotofestivals »horizonte zingst« (20. – 29. Mai 2022) für die Festival-Workshops, die BFF Akademie und die Live-Vorträge anmelden. Das Workshop-Programm der Fotoschule Zingst deckt ein breites Spektrum für Teilnehmer mit unterschiedlichen Interessen ab – von der traditionellen Fotografie-Wanderung zum berühmten Weststrand über Porträtshootings und Kinderworkshops bis hin zur Modefotografie. Speziell an Profis richten sich die zahlreichen Workshops der BFF Akademie. Neu in diesem Jahr ist das Programm in der Multimediahalle: Neben den beliebten Multivisionsshows gibt es erstmals auch Vorträge und Lesungen.

In diesem Jahr bietet DOCMA-Chefredakteur Christoph Künne die folgenden Porträt-Workshops an vier Terminen an:

Die Links zur Buchung finden Sie in der unten stehenden Pressemitteilung.

Pressemitteilung

Buchungsstart für die Festival-Workshops, die BFF Akademie und die live-Vorträge zum 15. Umweltfotofestival »horizonte zingst«

Zingst ist zurück und feiert mit »horizonte zingst« vom 20. – 29. Mai 2022 ein großes Fest der Fotografie. Nachdem die Fotografinnen und Fotografen der 16 Ausstellungen zum Thema „EAT IT – About Food“ feststehen, gehen am 01. März die Fotoworkshops der Fotoschule Zingst, der BFF Akademie und die live-Vorträge an den Buchungs-Start.

Fotoworkshops der Fotoschule Zingst

Ab dem 01. März präsentiert Zingst ein Workshop-Programm, das sowohl fotografische Grundkenntnisse vermittelt, als auch individuelles und technisches Knowhow ausbaut. „Von der traditionellen Fotografie-Wanderung zum berühmten Weststrand, über Porträtshootings und Kinderworkshops, bis hin zur Modefotografie, bietet Zingst dieses Jahr eine breite Palette an Fotoworkshops an“, sagt Sascha Oemcke, Leiter der Fotoschule Zingst. Ausgehend vom Einsteiger, über die unterschiedlichen Bereiche des fotografischen Könnens, geht es bis in die Riege der Profis. Jeder findet zum Fotofestival den passenden Fotoworkshop in Zingst. Das Tolle daran ist außerdem, dass Equipment wie Kameras, Stative und Objektive getestet werden können. Anschauen, ausleihen und ausprobieren – das geht spätestens wieder zum Fotomarkt, bei dem sich, vom 26. bis 28. Mai 2022, die Fotobranche in Zingst trifft.

https://bit.ly/Fotoworkshops_Festival_2022

BFF Akademie in Zingst – von Profis für Profis

Der BFF (Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V.) steht seit mehr als 50 Jahren für Exzellenz. BFF-Fotograf:innen und Filmgestalter:innen sind stilbildend. Sie prägen Fotografie und Film – mit Erfahrung, Wissen und Kreativität. Die Idee der BFF Akademie ist, diesen reichen Erfahrungsschatz verfügbar zu machen. „Die BFF Akademie freut sich darauf beim spannenden, kreativen und abwechslungsreichen »horizonte zingst« Festival 2022 dabei zu sein und das Programm mit zu gestalten! Von Architektur über Mode und Porträt bis Stilllife und Film – Profis vom BFF und dem Netzwerk des Verbandes zeigen Tipps, öffnen das Nähkästchen und lassen sich über die Schulter schauen“, freut sich Klaus Einwanger, Geschäftsführer der BFF Akademie.

Mit den Workshops von Jan Kornstaedt „Wasser in Bewegung – Stilleben-Fotografie“, Fritz Brunier „Bewusster Umgang mit Tageslicht“ , Götz Schleser „201 Sekunden mit der Chefin/dem Chef – Exzellente Business-Portraits.“, Ma Raab „Bewegte Bilder – Gestaltung und Workflow eines Interview-Drehs“, Monica Menez „Inszenierte und improvisierte Modefotografie“ und Sebastian Weiss „Die Magie der Architektur sehen und abbilden“ ist die BFF Akademie in Zingst vertreten.

https://bit.ly/BFF_Akademie_2022

live-Vorträge in der Multimediahalle

Neu in diesem Jahr ist das Programm in der Multimediahalle: Neben den beliebten Multivisionsshows gibt es erstmals auch Vorträge und Lesungen. Die Auftritte auf der Bühne zeigen Unterhaltsames, Spannendes, Wissenswertes, bis hin zu Reiseberichten von den Sehnsuchtsorten dieser Welt wie Australien, Feuerland, Island, der Arktis oder den USA. Zur Eröffnung des Programms spricht George Steinmetz über sein Projekt „Feed The Planet“ und greift dabei – genau wie Judith Rakers in ihrer Lesung „Home-Farming“ am zweiten Abend – das Thema des Festivals auf.

https://bit.ly/live_Vorträge_2022

20.05. | 20:00 UhrGeorge Steinmetz „Feed the Planet“
21.05. | 20:00 UhrJudith Rakers „Home-Farming“
22.05. | 20:00 UhrSolvin Zankl „Wunder der Tiefsee“
23.05. | 20:00 UhrDirk und Aneta Bleyer „Australien – ein Jahr Freiheit“
24.05. | 20:00 UhrEsther Horvath „Expeditionen ins Eis“
25.02. | 20:00 UhrJoshi Nichell „Per Anhalter nach Feuerland – Träum weiter“
26.05. | 20:00 UhrTimm Allrich, Ronny Blohm, Jörg Allrich, Martin Harms
und Mathias Barth – „Going North – Auf der Suche nach dem Licht“
27.05. | 20:00 UhrMarcus Haid „Mit dem Bulli von Gibraltar ans Nordkap“
28.05. | 20:00 UhrHarald Philipp „PFAD-FINDER Mountainbike-Abenteuer“
29.05. | 20:00 UhrNorbert Rosing „The West – Das weite Land“
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"