RSS

Ebenen für Lightroom und Aperture

Das kostenlose Perfect Layers 2 von onOne Software stattet Lightroom und Aperture mit Ebenenfunktionalität und einigen zusätzlichen Werkzeugen aus.

Mit dem englischsprachigen Plug-in Perfect Layers für Lightroom und Aperture stehen Nutzern einige Kernfunktionen der modernen Bildbearbeitung, wie die Kombination von verschiedenen Belichtungen, Füllmethoden oder die Zusammenführung mehrerer Bilder in einer einzigen Datei mit Ebenen zur Verfügung. Die so in Lightroom oder Aperture erstellten Ebenendokumente lassen sich bei Bedarf in Lightroom auch als Photoshop-Datei mit allen Ebenen und angewendeten Masken abgespeichern. Bestehende PSD-Dateien mit mehreren Ebenen können dank Perfect Layers ebenfalls in Lightroom geöffnet und alle Vorteile der ebenen-basierten Bearbeitung genutzt werden.
Die Software-Erweiterung bietet neben einer übersichtlichen Benutzerfläche eine in Original und Vorschau teilbare Bildansicht mit Lupenwerkzeug, ein Ausbessern-Werkzeug, Maskierungswerkzeuge zum Erzeugen von verlaufenden oder randscharfen Masken, Beschneidungswerkzeuge, 8 Verrechnungsmodi für übereinander gelagerte Ebenen und die Möglichkeit der Verrechnung mit einer beliebigen Farbebene. Beim Maskieren können Deckkraft und Pinselgröße eingestellt werden.
Systemvoraussetzungen: Aktuelle Version von Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 bzw. Mac OS X 10.6 oder höher. Das Plug-in ist kompatibel mit Lightroom 2, 3 oder 4 und Apple Aperture 2.1 oder 3.
Perfect Layers beinhaltet die ebenfalls kostenlose Perfect Effects 3 Free Edition. Mehr Informationen und die Möglichkeit zum kostenlosen Download finden Sie auf den Internetseiten von onOne Software.

Related Posts

Mitdiskutieren