Top-Themen aus früheren Ausgaben

Lightroom: Blendenflecke und Lichtlecks simulieren

Lightroom: Blendenflecke und Lichtlecks simulieren

Lichtlecks waren in der anlogen Fotografie ein gefürchteter Fehler, der entstand wenn durch Unachtsamkeit oder technische Probleme Licht auf den unentwickelten Film geriet. Heute sind sie – ebenso wie auffällige Blendenflecke – ein beliebter Effekt, um den Charme des Unperfekten ins digitale Bild zu bringen:Lichtlecks simulieren.

Mit den Werkzeugen von Lightroom und Camera Raw lassen sich diese Effekte recht einfach erzeugen. Man muss die vorhandenen Tools nur ein wenig „quergedacht“ anwenden. Danach sind analoge Bild-Looks ganz einfach in Serie herzustellen. Wichtig dafür ist allerdings die Beherrschung der Raw-Entwicklungs-Werkzeuge „Verlaufsfilter“, „Korrekturpinsel“ und „Radial-Filter“. In unserer sechsseitigen Lightroom-Akademie aus Heft #86 erklären wir alles, was dazu nötig ist, um Falschfarben, Lichtringe und künstliches Gegenlicht ins Foto zu bringen. Außerdem lernt man auch gleich noch, solche Einstellungen für den späteren Gebrauch in anderen Fotos als Vorgabe abzuspeichern.

DOCMA#86 – jetzt kaufen

Über 70 Seiten konkrete Tutorials, praktische Tipps, unkonventionelle Tricks und Experten-Wissen für Bildermacher.
Einzeln erhältlich in gedruckter Form oder als ePaper – nur bei uns im Webshop.

Sonderaktion Doppel-DOCMA für 12,99 €

Nur für kurze Zeit gibt es die DOCMA-Ausgaben #86 und #84 im gut sortierten Zeitschriftenfachhandel
und an allen Bahnhöfen und Flughäfen. Als Doppelpack zum Sparpreis von 12,99 Euro.
Schlagworte
Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close