RSS

Tipp: Schrift mit Photoshop

PS-akademie: Tipp: Schrift mit Photoshop

Tipp: Schrift mit Photoshop

Bücher über den Umgang mit Schrift und über typografische Feinheiten füllen ganze Bibliotheksregale. Auch über die Details der Textwerkzeuge in Photoshop ließen sich dicke Wälzer füllen. Deshalb hat Olaf Giermann hier für Sie zusammengestellt, was Sie auf jeden Fall wissen oder kennen sollten.

Photoshop ist für das ­Setzen von Texten sicherlich nicht die erste Wahl. Aber für einzelne Flyer oder für das Verwenden von Schrift­elementen in Bildmontagen bietet es die meisten notwendigen Werkzeuge. Schrift mit Photoshop ist möglich. Photoshop CS6 brachte in diesem Bereich schon viele Änderungen und Verbesserungen, und dies setzte sich mit Photoshop CC fort. So gibt es einen eigenen Menüpunkt »Schrift«, der fast alle für Text notwendigen Befehle und Bedienfelder zusammenfasst. Mit Format­vorlagen stellen Sie eine durchgängig gleiche Formatierung innerhalb eines Projekts sicher, und endlich ist auch ein Glyphen-Panel vorhanden. Für Gelegenheits-Layouter besteht angesichts der vielen vorhandenen Möglichkeiten in Photoshop kaum Bedarf an spezieller Layout-Software wie zum Beispiel InDesign.

PS-akademie70_Schritt16: Tipp: Schrift mit PhotoshopSchrift mit Photoshop: Ausflug in die dritte Dimension

Über einen Klick auf die Schaltfläche »3D aus Text erstellen« wird die markierte Textebene dreidimensional extrudiert. Im »Eigenschaften«-Bedienfeld haben Sie dabei die volle Kontrolle über die Tiefe der Extrusion, die Abschrägung der Kanten sowie die Materialien. Diese Funktionen stehen Ihnen sowohl in Photo­shop CC als auch in Photoshop CS6 Extended zur Verfügung.

 

 



 

DOCMA70_Cover_1200Wollen Sie mehr über den Schrift-Werkzeugkasten von Photoshop wissen? Dann lesen Sie die sechsseitige Photoshop-Akademie ab Seite 42 in der  neuen DOCMA-Ausgabe 3/2016, die Sie im Zeitschriftenhandel kaufen können.

Sie bekommen das Heft außerdem bei uns im Webshop – als gedruckte Ausgabe und als preiswertes ePaper.