RSS

Photoshop-Tipp: Fokusbereichs-Auswahl

Fokusauswahl

Auswahlen und Masken anzulegen ist seit jeher eine der Königsdisziplinen in der Bildbearbeitung. Photoshop bietet zu diesem Zweck jede Menge Werkzeuge – vom scheinbar simplen Lasso-Werkzeug bis hin zu komplexen, teils sogar selbstlernenden Algorithmen, die sich in umfangreichen Bedienfeldern wiederfinden. Der Befehl »Fokusbereich« fällt in letztere Kategorie und erstellt automatisch eine Auswahl, die auf dem Kriterium der Bildschärfe basiert. Natürlich gibt es jede Menge manueller Eingriffsmöglichkeiten.

 

 


Fokusauswahl_02Auswahl auf Schärfebasis
Rufen Sie den Befehl über »Auswahl > Fokusbereich« auf. Die Auswahl wird auf Basis der aktiven Ebene vorgenommen. Eine Aufnahme unter Einbeziehung mehrerer Ebenen, wie es das »Schnell­auswahl-Werkzeug« ermöglicht, ist leider nicht vorgesehen. Die Parameter »In-Fokus-Bereich« und »Bildrauschenwert« (unter »­Erweitert«) werden automatisch ermittelt.

 

 


Fokusauswahl_03Justieren des Auswahlbereichs
Mit dem Regler »In-Fokus-Bereich« bestimmen Sie, welcher Detailinformationsgrad eines Bildes noch als Schärfe interpretiert wird. Wenn Sie den Regler nach links bewegen, lokalisieren Sie nur die allerschärfsten Bildbereiche. Je weiter Sie den Regler nach rechts schieben, desto mehr Bildbereiche werden als „scharf“ angesehen und daher ausgewählt.


Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie mit dem Befehl „Fokusbereich“ Auswahlen erstellen können? Dann lesen Sie die vollständige Photoshop-Akademie in der aktuellen DOCMA 72 (Ausgabe 5/2016)


 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Jetzt gibt es auch beides zusammen im Kombi-Abo.

SPL_049Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

Mitdiskutieren