RSS

Sie werden das Lightroom-Plug-in The Fader lieben

Lightroom-Plug-in The Fader

Lightroom-Plug-in The Fader

Sie werden das Lightroom-Plug-in The Fader lieben, falls Sie häufig mit Entwicklungs­vorgaben arbeiten. Denn es gibt Ihnen mehr Kontrolle über die Anwendungsstärke eigener oder aus dem Netz geladener Presets. Statt viele Regler einzeln nacheinander anpassen zu ­müssen, übernimmt das Plug-in diese Arbeit für Sie: Mit nur einem Schieberegler können Sie die Deckkraft eines Presets senken oder den Effekt sogar auf bis zu 150 Prozent verstärken. Das nur auf Englisch verfügbare Plug-in ist in der Basisversion kostenlos nutzbar. Gegen Zahlung von 10 USD schalten Sie alle Optionen frei.

Lightroom-Plug-in The Fader01 Download

Unter www.docma.info/21023 können Sie das Plug-in herunterladen. Nach dem Entpacken der Zip-Datei verschieben Sie das Plug-in aus dem Download-Ordner am besten in den Programme-Ordner, damit Sie die Datei später nicht versehentlich löschen.

02 Installation

Öffnen Sie Lightroom und wählen Sie »Datei > Zusatzmodul-Manager«. Klicken Sie dort auf »Hinzufügen« (a) und wählen Sie im Folge­dialog die heruntergeladene Datei „TheFader.lr­plugin“ aus. Das war es auch schon.

03 Anwendung

Rufen Sie The Fader über »Datei > Zusatzmoduloptionen« auf; Lightroom wechselt dadurch automatisch in das »Entwickeln«-Modul. Im Dia­log des Plug-ins (b) wählen Sie den Vor­gaben­ordner und dann die gewünschte Entwicklungsvorgabe aus. Über den »Deckkraft«-Regler können Sie die Auswirkung des Presets abschwächen (c) oder auch verstärken (d).

 


Lightroom-Plug-in The Fader: Weitere Tipps & Tricks zu Lightroom finden Sie in der DOCMA-Ausgabe November/Dezember 2017 (Heft 79)


 

 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Jetzt gibt es auch beides zusammen im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

 

 

 

 

 

 

Mitdiskutieren