RSS

Designtrends 2017

Designtrends 2017

Designtrends 2017

Die Agentur Shutterstock, Anbieter von lizenzfreien Fotos, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos und Musik, hat die Such- und Downloaddaten seiner Kunden aus dem letzten Jahr analysiert und auf dieser Basis die Designtrends und Kreativrichtungen für 2017 ermittelt. Die Ergebnisse präsentiert Shutterstock in seinem „Creative Trends Report“.

Weiße Texturen, Emojis, Rasterbilder und Head-up-Displays – diese vier Trends bestimmen derzeit Design und Gestaltung weltweit, stellen die Datenwissenschaftler, Kreativprofis und Content-Experten von Shutterstock fest. Zudem wird dieses Jahr von starken Gegensätzen dominiert. Reale und digitale Welt, Vergangenheit und Zukunft sowie Natur und Technik stehen sich jeweils gegenüber. In Deutschland ist das Thema „Natur“ ein eindeutiger Trend. Bilder zum Schlagwort „Tannenwald“ sind hier besonders gefragt.

Das sind nur einige der Designtrends für 2017, die Shutterstock in einer interaktiven Infografik zeigt. Sie umfasst aber nicht nur die aktuellen Trends im Bereich Bild, sondern auch Video, Musik sowie Social Media und basiert auf der Analyse sämtlicher Suchanfragen und Downloads aus 2016.

 


Designtrends 2017: Die bei Shutterstock gefragtesten Inhalte


Weiße Texturen:
482% Steigerung gegenüber dem Vorjahr

Emojis: 328% Steigerung gegenüber dem Vorjahr

Rasterbilder: 225% Steigerung gegenüber dem Vorjahr

Head-Up Displays: 135% Steigerung gegenüber dem Vorjahr

Mitdiskutieren