Altglas

Kamera-Menüs anpassen für manuelles Fokussieren

Mehr Komfort für Altglas

Nahezu alle Digitalkameras bieten individuell konfigurierbare Menüs. Sie machen auch nützliche Einstellungen für manuelles Fokussieren schneller erreichbar. Panasonic bietet für das Q-Menü einen zusätzlichen Individual-Modus, Fuji Quick- sowie My-Menü, Sony und Nikon Z offerieren ein Funktionsmenü. Zusätzlich lässt sich an vielen Spiegelreflexkameras von Nikon und den Z-Modellen ein benutzerdefiniertes Menü zusammenstellen. Lesen Sie hier mehr über das Thema Kamera-Menüs anpassen für manuelles Fokussieren.

Interessant ist beispielsweise der Zugriff auf: Farbe und Level beim Fokuspeaking, den elektronischen Verschluss, die Eingabe der Brennweite für Bildstabilisator und Exif-Daten oder Auto-ISO Funktionen. Wenn sich Einstellungen als passend erwiesen haben, sollten sie gesichert werden. Falls die eigene Kamera es nicht erlaubt, Konfigurationen auf einer Karte zu speichern, empfiehlt es sich, vorgenommene Änderungen schriftlich festzuhalten. Das gilt auch mit Blick auf Firmware Updates, die in der Regel bisherige Konfigurationen vernichten. Selbst ein nicht ganz aktueller Zettel ist besser, als wieder bei null anzufangen.

Kamera-Menüs anpassen
Das Funktionsmenü von Nikon Z und Sony A7 Kameras sieht nahezu identisch aus. Sony bietet mehr Optionen zur individuellen Belegung der 12 Felder. Dafür erlaubt Nikon auch die Einbindung einiger Systemeinstellungen.
Kamera-Menüs anpassen
Die Monitor-Funktionsanzeige an Olympus OM-D Kameras ist nicht konfigurierbar, bietet aber eine gute Auswahl und prägt sich leicht ein. Von hier lassen sich auch Funktionstasten zuweisen, beispielsweise für Sucherlupe und Fokuspeaking.
Kamera-Menüs anpassen
An Nikon Spiegelreflexkameras und den Z-Modellen lässt sich ein benutzerdefiniertes Menü zusammenstellen, das auch Zugriff auf Systemeinstellungen erlaubt.
Viele spiegellose Systemkameras erleichtern die individuelle Konfiguration von Funktionstasten über den Touchscreen.
Viele spiegellose Systemkameras erleichtern die individuelle Konfiguration von Funktionstasten über den Touchscreen.
Lumix Kameras mit Touch-Screen bieten zusätzliche, virtuelle Fn-Tasten, die sich  frei belegen lassen.
Lumix Kameras mit Touch-Screen bieten zusätzliche, virtuelle Fn-Tasten, die sich frei belegen lassen.
Schlagworte
Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close