Eine Renaissance der Schwarzweißfotografie?

Zwei Produktankündigungen von Ricoh und Leica zeigen, dass die digitale Schwarzweißfotografie gekommen ist, um zu bleiben. Zwar bleibt sie eine Nische im Kameramarkt, in der bislang nur drei Hersteller aktiv sind, aber dieser Nischenmarkt könnte groß genug sein, dass sich die Entwicklung digitaler Schwarzweißkameras lohnt. Und sei es nur, um zu demonstrieren, dass sich manche Hersteller auch um Minderheiten wie die der passionierten Schwarzweißfotografen kümmern. Es gibt aber gute technische Gründe, warum die Fotografie mit Schwarzweißkameras der Umwandlung von bunten Bildern überlegen ist. Und nicht zuletzt ist sie eine bewusstere Fotografie, weil man sich vor der Aufnahme mehr Gedanken machen muss. | Michael J. Hußmann

Den ganzen Blog-Beitrag finden Sie unter www.docma.info/22812

Dieser Inhalt ist Teil unserer Premium-Inhalte von DOCMA2go.

Als Abonnent einloggen

DOCMA 2GO abonnieren

Das DOCMA-Magazin als wöchentliches E-Mail-Update. Mehr erfahren.

  • Nur 3,99 EUR/Monat
Zur Bestellung

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Back to top button