RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Umfärben: Teilbereiche umfärben

Der Dialog Farbton/Sättigung eignet sich auch für selektive Korrekturen.

Nicht immer ist es erforderlich, das ganze Bild farblich zu verändern. Wenn Sie nur bestimmte Farben korrigieren möchten, finden Sie hier – ähnlich wie bei der „Selektiven Farbkorrektur“ – die Option vor, eine der sechs Grundfarben direkt anzusteuern. Diese Farbvorwahl ist aber nur der erste Schritt. Verschieben Sie anschließend den Farbtonregler ein Stück weit. Bei dem gelben Warnschild klappt das ganz prima. Wenn Sie das Prinzip jedoch auf den blauen Himmel anwenden wollen, wird nicht der ganze Umfang erfasst. Aktivieren Sie das „Pipette-Werkzeug“ und klicken anschließend auf die noch nicht erfassten Bereiche im Bild, die auch umgefärbt werden sollen.

Tipp: Fällt der ausgewählte Bereich zu klein aus, fuügen Sie entweder mit der „Hinzufügen“-Funktion der Pipette weitere Motivelemente hinzu oder verändern den betroffenen Bereich manuell durch Verschieben der Markierungspunkte zwischen den Farbskalenanzeigen unten im Dialogfeld.

Enzyklopädie_schmal

Dieser Tipp stammt aus dem Band „Farbkorrektur für Fotografen“ der Photoshop-Enzyklopädie, die Sie in unserem Webshop als e-Book kaufen können.

Related Posts

Mitdiskutieren