RSS

Systemblitz für NX-System

Samsung präsentiert einen Aufsteckblitz mit schwenk- und drehbarem Blitzkopf für das spiegellose NX-System. Entfesseltes Blitzen funktioniert aktuell nur mit der NX30.

Mit dem Aufsteckblitz SEF580A erweitert Samsung das NX-System um einen Systemblitz mit einer Leitzahl von 58 (bei ISO 100 und Teleeinstellung des Reflektors). Sein schwenk- und drehbarer Kopf ermöglicht indirektes Blitzen und damit eine gleichmäßigere Ausleuchtung. Zudem beherrscht der SEF580A auch die drahtlose – also von der Kamera entkoppelte – Auslösung, so dass er an verschiedenen Positionen rund um das Motiv platziert werden kann.
Das Blitzgerät leuchtet den Bildkreis bei Brennweiten zwischen 24 mm und 105 mm
(KB-äquivalent) vollständig aus. Eine Weitwinkelstreuscheibe (12 mm) ist integriert. Die automatische Blitzbelichtungsmessung erfolgt über A-TTL. Bei Bedarf ist die Leistung in neun Stufen manuell auf bis zu 1/256 reduzierbar.
Damit keine harten Schatten die Bildwirkung beeinträchtigen, können Fotografen den Kopf des Blitzes gleichzeitig drehen und schwenken, um das Blitzlicht indirekt etwa per Zimmerdecke oder -wand auf das Motiv zu lenken. Dafür wird einfach die Position des Blitzkopfes verändert: nach oben bis zu 90 Grad in vier Stufen, im Uhrzeigersinn bis zu 120 Grad in vier Stufen und entgegen den Uhrzeiger bis zu 180 Grad in fünf Stufen.
Aufgrund der High-Speed-Synchronisation ist der Blitz in der Lage, beim Außeneinsatz Motive im Gegenlicht mit Offenblende einzufrieren. Bei Bedarf können Fotografen das Gerät von der Kamera abnehmen und „entfesselt“ auslösen. Die Fernsteuerung erfolgt in diesem Fall drahtlos über den in der Kamera integrierten Blitz, der als „Master“ fungiert und mehrere Systemblitze („Slaves“) auslösen kann. Es werden bis zu drei Blitzgruppen unterstützt. Um fehlerhafte Auslösesignale zu vermeiden, stehen vier Funkkanäle zur Verfügung. Die drahtlose Blitzauslösung funktioniert allerdings derzeit nur mit der Samsung NX30.
Gesteuert wird der SEF580A über das hintergrundbeleuchtete Display auf der Blitzrückseite. Um bei Schwachlicht korrekt scharfzustellen, unterstützt ein im Blitz integriertes Hilfslicht die Autofokus-Messung. Über einen USB-Anschluss lässt sich die Firmware des Geräts aktualisieren.
Das Systemblitzgerät Samsung SEF580A soll ab April in Deutschland erhältlich sein. Einen Preis teilte Samsung noch nicht mit.

Related Posts

Mitdiskutieren