RSS

Neues Lumix G Porträtobjektiv

101_FY2014_LUMIX_H-HS043_k_slant

Panasonic kündigt mit dem LUMIX G 1,7/42,5mm Asph./Power-O.I.S. eine preisgünstige Alternative zu dem lichtstärkeren Leica DG Nocticron 42,5mm/F1,2 Asph., das mit etwa 1600 Euro zu Buche schlägt, an. Die klassische mittlere Telebrennweite von 42,5mm – entsprechend 85mm bei einer 35mm-Kamera – ist prädestiniert für die Portraitfotografie. Das neue Micro-FourThirds-Objektiv für die Lumix-G-Reihe erlaubt dank seiner Lichtstärke von f/1,7 und Bildstabilisator Aufnahmen auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Sein optisches System besteht aus 10 Linsen in 8 Gruppen, darunter ein asphärisches Element. Letzteres unterdrückt die sphärische Aberration und Verzeichnung. Die 7 Blendenlamellen des Objektivs ergeben eine fast kreisrunde Öffnung, die ein weiches Bokeh verspricht. Trotz Metallkörper und Metallbajonett wiegt der Neuzugang nur 130 Gramm. Seine Abmessungen sind mit 55mm Durchmesser und x 50mm Länge zudem sehr kompakt.

Das LUMIX G 1,7/42,5mm Asph./Power-O.I.S. soll ab Mai 2015 erhältlich sein. Einen Preis nannte Panasonic noch nicht.

Technische Daten

techn.Daten

 

Related Posts

Mitdiskutieren