Technik

FUJINON GF45-100mmF4 R LM OIS WR – Standardzoom für GFX-Mittelformatsystem

FUJINON GF45-100mmF4 R LM OIS WR

FUJINON GF45-100mmF4 R LM OIS WRFUJIFILM ergänzt das Angebot an Zoom-Objektiven für sein GFX-Mittelformatsystem um das Standard-Zoomobjektiv FUJINON GF45-100mm F4 R LM OIS WR. Mit einer Brennweite von 45-100 mm (äquivalent zu 36-79 mm KB) deckt es den am häufigsten ver­wendeten Brenn­weiten­bereich ab und positioniert sich im aktuellen Line-up zwischen dem GF32-64mm F4 R LM WR und dem GF100-200mm F5.6 R LM OIS WR. Der Neuzugang verfügt über eine wetterfestes Gehäuse und eignet sich unter anderem für die Natur- und Landschaftsfotografie bei Temperaturen bis minus 10 Grad Celsius, aber auch für Porträt­aufnahmen.

Das Zoomobjektiv ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, der bis zu fünf Blendenstufen kompensieren soll. Der optische Aufbau des GF45-100mmF4 R LM OIS WR umfasst 16 Elemente in 12 Gruppen. Drei asphärische Linsen, ein Super-ED- und ein ED-Element sollen Ver­zeichnung sowie sphärische und chromatische Aberration effektiv korrigieren und eine hohe Auflösung garantieren. Ein Linearmotor sorgt für die schnelle und leise Fokussierung. 

Mit einem Gewicht von 1005 Gramm, einer Länge von 144,5 Millimetern und einem Durchmesser von 93 Millimetern ist das GF45-100mmF4 für ein Mittelformat-Objektiv mit 2,2-fach-Zoom relativ handlich und kompakt.

Das FUJINON GF45-100mmF4 R LM OIS WR wird voraussichtlich ab Ende Februar 2020 zu einem Preis von 2400 Euro (UVP) erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Fujifilm.

Der gestern veröffentlichten Objektiv-Roadmap für das GFX-System ist zu entnehmen, dass Fujifilm noch für dieses Jahr ein 35-Millimeter-Objektiv mit Lichtstärke 1:3,5 plant. Außerdem soll nächstes Jahr mit dem GF 80 mm F 1.8 R WR noch ein lichtstarkes 80-Millimeter-Objektiv auf den Markt kommen.

FUJINON GF45-100mmF4 R LM OIS WR

 

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button