Technik

Firmware-Updates für Panasonic GH5, GH5S und G9

Firmware-Updates für Panasonic GH5, GH5S und G9
Firmware-Updates für Panasonic GH5, GH5S und G9

Panasonic hat für seine Top-Kameramodelle GH5, GH5S und G9 Firmware-Updates bereitgestellt, mit denen die Leistung verbessert und der Funktionsumfang erweitert werden soll. Die Updates sorgen unter anderem für Verbesserungen beim Autofokus, bieten neue Schwarz-Weiß-Fotostile und eine optimierte Klangqualität bei Videoaufnahmen.

Bei der Lumix DC-GH5 und der DC-G9 wird es während des Filmens dank des Tracking-Autofokus leichter, bewegten Objekten zu folgen und die Schärfe zu halten. Der Autofokus der DC-GH5S soll dagegen bei Fotoaufnahmen mit wenig Licht und geringem Kontrast zuverlässiger scharfstellen. Die DC-GH5 und die DC-G9 profitieren außerdem von einer Aufhellfunktion der Live-View-Ansicht bei wenig Licht (Live-View-Boost), die GH5 erhält darüber hinaus einen Display-Nachtmodus, bei dem das Display alles rot gefärbt und mit verringerter Helligkeit anzeigt. Bei beiden Kameras wird zudem die Vergrößerung der Manuell-Fokus-Lupe von 10-fach auf 20-fach erhöht.

Die Updates stehen auf den Supportseiten von Panasonic zum Download bereit. Um die Downloadlinks zu sehen, muss man zunächst die Seite ganz nach unten scrollen und die Lizenzbedingungen akzeptieren.

 


Firmware-Updates für Panasonic GH5, GH5S und G9: Pressemitteilung von Panasonic


Verbesserte LUMIX-Leistung dank Firmware-Updates

Erweiterter Leistungsumfang für die LUMIX DC-GH5, DC-GH5S und DC-G9

Hamburg, Mai 2018 – Panasonic kündigt neue Firmware-Updates für drei seiner Topmodelle im Kamerasegment an: die DC-GH5, DC-GH5S und die DC-G9. Die Updates optimieren den Leistungsumfang der Profikameras sowie deren Nutzeroberfläche noch weiter, beispielsweise durch einen verbesserten Autofokus, neue Schwarz-Weiß-Fotostile und eine optimierte Klangqualität bei Videoaufnahmen.

Die neue Firmware beinhaltet folgende Aktualisierungen und Erweiterungen:

LUMIX DC-GH5 – Firmware Version 2.3

  • Verbesserter Autofokus – AF Tracking erlaubt dem Nutzer, den sich bewegenden Objekten in Videos noch einfacher zu folgen und diese zu fokussieren.
  • Monochrome D und Filmkorn-Effekt – Mithilfe des optimierten L. Monochrome D Modus werden dunkle Schatten noch kontrastreicher und differenzierter abgebildet und können mit dem Filmkorn-Effekt künstlerisch in Szene gesetzt werden. Dieser ist für alle Monochrom-Einstellungen in verschiedener Intensität verfügbar – die ideale Ergänzung zu den vielfältigen Schwarz-Weiß-Optionen aller LUMIX-Kameras.
  • Live View Boost – Dank der Signalverstärkung des Displays können Aufnahmen mit einer höheren Helligkeit angezeigt werden als die ursprüngliche Aufnahme bereitstellt. So ist eine Komposition selbst bei Nacht möglich.
  • MF Lupe 20x – Für eine noch präzisere manuelle Scharfstellung kleiner Objekte arbeitet der Lupenassistent der GH5 nach dem Update mit bis zu 20x Vergrößerung anstelle der bisherigen 10x.
  • Display-Nachtmodus – Das Kameradisplay zeigt in diesem Modus alle Informationen in roter Farbe an. So werden Helligkeitsunterschiede für an die Dunkelheit gewöhnte Augen reduziert und Tiere nicht so leicht aufgeschreckt.
  • Verbesserungen bei Like 709 und V-LogL – Like 709, V-LogL* und V-LogL View Assist* können nach dem Update als eigene Bildstile für Fotos und Zeitraffervideos ausgewählt werden. Außerdem ist der Wiedergabemodus auch für die LUT Monitoranzeige und die LUT HDMI Anzeige nutzbar.*
  • Verbesserte Klangqualität – Die Leistung des internen NoiseCancelling-Mikrofons wird optimiert und die Soundqualität verbessert.

 

LUMIX DC-GH5S – Firmware Version 1.1

  • Verbesserte AF-Leistung – Der AF bei Lowlight und geringem Kontrast wurde für Fotoaufnahmen verbessert.
  • Monochrome D und Filmkorn-Effekt – Mithilfe des optimierten L. Monochrome D Modus werden dunkle Schatten noch kontrastreicher und differenzierter abgebildet und können mit dem Filmkorn-Effekt künstlerisch in Szene gesetzt werden. Dieser ist für alle Monochrom-Einstellungen in verschiedener Intensität verfügbar – die ideale Ergänzung zu den vielfältigen Schwarz-Weiß-Optionen aller LUMIX-Kameras.
  • Verbesserte Klangqualität – Die Leistung des internen NoiseCancelling-Mikrofons wird optimiert und die Soundqualität verbessert.
  • Bessere Kontrolle der Videoeinstellungen – Die Vector Scope Anzeige kann zeitgleich zu den Weißabgleicheinstellungen angezeigt werden.

 

LUMIX DC-G9 – Firmware Version 1.1

  • Verbesserter Autofokus – AF Tracking erlaubt dem Nutzer, den sich bewegenden Objekten in Videos noch einfacher zu folgen und diese zu fokussieren.
  • Monochrome D und Filmkorn-Effekt – Mithilfe des optimierten L. Monochrome D Modus werden dunkle Schatten noch kontrastreicher und differenzierter abgebildet und können mit dem Filmkorn-Effekt künstlerisch in Szene gesetzt werden. Dieser ist für alle Monochrom-Einstellungen in verschiedener Intensität verfügbar – die ideale Ergänzung zu den vielfältigen Schwarz-Weiß-Optionen aller LUMIX-Kameras.
  • Live View Boost – Dank der Signalverstärkung des Displays können Aufnahmen mit einer höheren Helligkeit angezeigt werden als die ursprüngliche Aufnahme bereitstellt. So ist eine Komposition selbst bei Nacht möglich.
  • MF Lupe 20x – Für eine noch präzisere manuelle Scharfstellung kleiner Objekte arbeitet der Lupenassistent der GH5 nach dem Update mit bis zu 20x Vergrößerung anstelle der bisherigen 10x.
  • Verbesserter High-Resolution Modus – Fotografen steht mit dem Update als kleinste Blende F11 zur Verfügung. Zusätzlich wird die Korrektur von bewegten Bildinhalten noch weiter optimiert. Außerdem wird auch der Abbruch, der teilweise beim Wechsel zwischen High-Resolution Modus und Wiedergabe auftrat, behoben.
  • Verbesserte Klangqualität – Die Leistung des internen NoiseCancelling-Mikrofons wird optimiert und die Soundqualität verbessert.

* Upgrade Schlüssel DMW-SFU1 ist erforderlich -optional

 

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close