Technik

Firmware-Update für LUMIX GH5 II

Firmware-Update für LUMIX GH5 II

Panasonic kündigt ein Firmware-Update (Version 1.1) für die spiegellose Foto-/Video-Hybrid-Systemkamera LUMIX GH5 II zur Verbesserung der Funktionen, Benutzerfreundlichkeit und Performance an. Das Firmware-Update wird am 30. November 2021 (02:00 Uhr MEZ) auf den Supportseiten von Panasonic veröffentlicht. 

Mit dem Firmware-Update auf Version 1.1 wird unter anderem die kabelgebundene Streaming-Leistung verbessert. Es wird jetzt zusätzlich RTP/RTSP-Streaming über kabelgebundenes LAN und RTMP/RTMPS über USB-Tethering mit dem Smartphone unterstützt, um hochauflösendes 4K-Livestreaming für den Innen- und Außeneinsatz zu ermöglichen.

Neuerungen der GH5 II Firmware Version 1.1

1. Streaming-Fähigkeit von Videos in hoher Qualität bis zu 4K 60p

  • IP-Streaming (RTP/RTSP) von Video und Audio (AAC) mit PC über kabelgebundenes LAN ist möglich. Mit der LUMIX Tether PC-Software1 ist auch das Livestreaming mit mehreren Kameras möglich.
  • RTMP/RTMPS-Streaming über USB-Tethering mit einem Smartphone ist möglich.

2. Hinzugefügte Funktionen

  • Die Funktion [Live View Composite] wurde hinzugefügt.
  • 720° und 1080° wurden als Optionen von [Focus Ring Control] hinzugefügt.
  • Die Kamera kann über kabelgebundenes LAN mit LUMIX Tether verbunden werden
  • Mehrere Kameras können über LUMIX Tether gesteuert werden.1
  • Der Zoombetrieb der LUMIX G Power-Zoom-Objektive kann über LUMIX Tether gesteuert werden.1

3. Performance-Verbesserung

Es gab Fälle, in denen die Kamera beim Übertragen von Bildern über Wi-Fi (5 GHz) auf einen PC einfror. Dieses Phänomen wurde behoben.

1 Erfordert die PC-Software LUMIX Tether Version 2.0 oder höher. Die LUMIX Tether-Software Version 2.0 wird am 30. November 2021 um 2:00 Uhr MEZ auf der LUMIX Global Customer Support-Website https://panasonic.jp/support/global/cs/dsc/ verfügbar sein.

•Je nach Situation sind möglicherweise nicht alle Funktionen verfügbar.
•Design und Spezifikationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Kommentar

  1. Pingback: get cialis

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"