RSS

Farbmanagement-Lösung auf Kickstarter

GC-header-DVD-BoxDas niederländische Unternehmen Globell hat ein Kickstarterprojekt für seine neue Produktreihe globellColor initiiert. Es handelt sich dabei um eine Farbmanagementlösung, die komplett in Deutschland entwickelt wurde. globellColor – bestehend aus einem Colorimeter und einer Kalibrierungssoftware für Windows und Mac OS – soll Monitore in professioneller Qualität kalibrieren und dabei für jeden erschwinglich und einfach bedienbar sein. Die im Farbmessgerät verbauten, alterungsbeständigen Glasfilter werden von Meyer-Optik-Görlitz gefertigt.

Die Kickstarter-Kampagne hat ein Finanzierungsziel von 20000 US-Dollar und endet am 14. August 2016. Wer die Kampagne mit mindestens 99-US-Dollar unterstützt, bekommt das Produkt voraussichtlich im Herbst dieses Jahres ohne Zuzahlung. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Handel wird voraussichtlich bei 249 US-Dollar liegen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Kampagnen-Seite.

 


Pressemeldung von Globell


 

globellColor: Farbmanagement auf Kickstarter

Farbmanagement „Made in Germany“: Globell, führendes Unternehmen für Farbmanagement, initiiert ein Kickstarterprojekt für die neue Produktreihe globellColor unter www.globell.com/kickstarter­.
 
Tegelen, 14. Juli 2016 – Natürliche Farben auf allen Monitoren und bei gedruckten Fotos: Die Produktreihe globellColor macht Farbmanagement einfacher, besser und schneller. Um das einem internationalen Publikum vorzustellen, hat Globell eine weltweite Kickstarter-Kampagne unter www.globell.com/kickstarter­ ins Leben gerufen.
 
Die von Globell entwickelte Lösung ist komplett „Made in Germany“. Diese wird alle gängigen Monitortypen sowie weitere Anzeigegeräte, die an einem Mac oder Windows Gerät arbeiten, präzise kalibrieren. Davon profitieren Privatanwender, Fotografen, Design-Agenturen und Computerspieler.
 
Originalgetreue Farben auf allen Anzeigegeräten
Das Besondere: globellColor wird für jeden erschwinglich, einfach bedienbar sein und kalibriert zugleich in Profi-Qualität. Dazu entwickelte das Unternehmen ein eigenes Farbmessgerät auf Basis neuester Technologien. Globell setzte dabei auf Expertenwissen und das optische Know-how der Objektiv-Spezialisten von Meyer-Optik-Görlitz. Die alterungsbeständigen Glasfilter des verbauten globellColorMeters werden für eine stets präzise und gleichbleibend korrekte Kalibrierung und Profilierung sorgen – selbst nach mehrjährigem Einsatz. Zur Lösung gehört außerdem eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Software  für Windows und Mac.
 
„Wir kombinieren moderne Sensortechnologie und Langlebigkeit, mit einer ausgereiften Software, zu einem idealen Werkzeug für jeden Profi- oder Hobbyfotografen“, sagt globellColor Produktmanager Thomas Kuligowski. „Als langjähriger Innovationspartner für digitale Bildbearbeitung freuen wir uns, mit globellColor eine in Deutschland gefertigte Komplettlösung für Farbmanagement zu starten. Die globellColor Produktreihe werden wir nach dem erfolgreichen Kickstarter-Projekt um weitere Produkte erweitern.“
 
Die Kickstarter-Kampagne ist am heutigen 13. Juli 2016 gestartet und endet am 14. August 2016. Die Unterstützer haben die einmalige Gelegenheit die innovative globellColor-Technologie zu einem außergewöhnlich niedrigen Preis ab 99 US-Dollar zu erwerben. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Handel wird voraussichtlich bei 249 US-Dollar liegen. Nach Auslieferung der Produkte an die Kampagnen-Unterstützer im Herbst dieses Jahres erfolgt auch eine Veröffentlichung der Produkte im Handel.
 
Features globellColor

– Schnelle und präzise Kalibrierung & Profilierung
– Einfach zu bedienen: keine Vorkenntnisse erforderlich
– Sofort einsetzbar: vordefinierte Kalibrierungseinstellungen
– Auch für Profis: Kalibrierungseinstellungen individuell anpassbar
– Ergebnis begutachten: Vorher/Nachher-Vergleich
– Einsetzbar mit nahezu allen Monitortechnologien
– Mehrere Monitore an einem Arbeitsplatz messen
– Hochwertige Glaslinsen-Optik – powered by Meyer-Optik-Görlitz
– Alterungsbeständige Glasfilter
– Betrachtung des darstellbaren Farbraums als 3d-Modell
– Viele Hardwarekalibrierbare Monitore werden unterstützt
– Die Software unterstützt ebenfalls Sensoren von einigen Drittanbietern
– Windows & Mac kompatibel

 

Technische Voraussetzungen

Minimum RAM: 512MB, Mind. 150MB freier Festplattenspeicher, Windows (32-bit und 64-bit): XP, Vista, Win 7, Win 8.X, Win 10, Pentium oder AMD K7; Mac OS: Mac 10.6, 10.7, 10.8, 10.9, 10.10, 10.11, Intel Hardware, Mac-Prozessor: Nur Intel. Keine PowerPC-Unterstützung, USB-Anschluss

Mitdiskutieren