Selfies

Technik

Tochterunternehmen von Ricoh entwickelt 360-Grad-Kamera für Selfies

Das japanische Unternehmen Ricoh hat mit der Neugründung des Unternehmens Vecnos die Sparte der 360-Grad-Kameras für den Massenmarkt ausgelagert. Laut einer Pressemitteilung wurde Vecnos durch dasselbe Kernteam gegründet, das 2013 die 360-Grad-Kamera RICOH THETA entwickelt hat. Erklärtes Ziel des Spin-offs ist es, im Consumerbereich ein führender Anbieter für neuartige 360-Grad-Kameras zu werden. Um diesen Anspruch zu unterstreichen, hat Vecnos bereits Bilder einer schlanken 360-Grad-Kamera veröffentlicht, die sich an Nutzer von Social-Media-Plattformen richtet und noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Die Kamera, die in der Form einem Schreibstift ähnelt, verfügt über ein neu entwickeltes optisches System mit drei seitlichen Linsen und einer, die auf dem oberen Ende angebracht ist. Sie soll leicht zu bedienen sein und sich für…

Mehr
Blog

Rembrandts Selfies

Es ist das Jahr der Malergiganten-Todestage: Erst 500 Jahre Leonardo (am 2. Mai), dann am 4. Oktober 350 Jahre Rembrandt van Rijn. Passender Anlass für den Taschen Verlag, um gleich drei große Bände zum Werk dieses Künstlers herauszubringen: Einer mit dem graphischen, ein weiterer mit dem malerischen Werk, sowie ein dritter Band, der ausschließlich seinen Selbstporträts, sozusagen „Rembrandts Selfies“, gewidmet ist. Doc Baumann hat ihn für Sie angeschaut. Lassen Sie mich damit beginnen, wie ich Rembrandt als großen Künstler entdeckt habe. Ich muss damals so etwa 12 oder 13 gewesen sein und verbrachte nach der Schule viele Nachmittage im Kasseler Museum. Mal schaute ich mir die Steinzeit-Werkzeuge an, dann saß ich vor der Marmorstatue des Apolls und zeichnete sie in…

Mehr
Blog

Machen Selfies unsympathisch?

Läuft sich die Selfie-Mode langsam tot? Laut eines aktuellen Beitrags im Journal of Research in Personality werden Instagram-Nutzer, die viele Selfies posten, als weniger sympathisch, weniger aufgeschlossen, weniger verlässlich und weniger erfolgreich empfunden, verglichen mit jenen, die sich eher von anderen fotografieren ließen – Posies statt Selfies ist der neue Trend. Im Grunde ist ein Selfie ja einfach ein fotografisches Selbstporträt, und als solches ist es fast so alt wie die Fotografie selbst. Der Begriff „Selfie“ im Sinne eines Selbstporträts wurde 2002 erstmals nachweislich gebraucht, aber für die folgenden 10 Jahre blieb er ungebräuchlich. Erst seit 2013 scheint seine Popularität rasant gestiegen zu sein; zumindest als Suchbegriff bei Google taucht er seitdem immer häufiger auf. Im selben Jahr wurde „Selfie“…

Mehr
Blog

Schnipp, schnapp, schadenfroh

Kennen Sie Buddy Bolton? Vermutlich nicht, aber mit einem kontroversen YouTube-Film hat sich der New Yorker Comedian jüngst ins Gespräch gebracht: Ein Mitarbeiter zog mit einer Astschere bewaffnet durch Manhattan und schnitt fotografierenden Touristen die Selfie-Sticks ab – eine erzieherische Maßnahme, mit der er hohe Klickzahlen, aber weit mehr Kritik als Beifall provozierte. Nur: Ist das alles überhaupt real? Buddy Bolton dürfte allenfalls ein paar New Yorkern ein Begriff sein, die ihn als Stand-up Comedian erlebt haben. Er soll mal Gast in Conan O’Brien’s Late-Night-Show gewesen sein, aber das ist schon 15 Jahre her. Nun hat er sich mit einem YouTube-Video weltweit ins Gespräch gebracht, das bis heute über 1,2 Millionen Mal aufgerufen wurde. Ende August 2016 ließ er einen…

Mehr
Back to top button
Close