Polaroid

Technik

Polaroid Now – analoge Sofortbildkamera mit Autofokus

Das Unternehmen Polaroid hat eine neue Sofortbildkamera mit der Bezeichnung „Polaroid Now“ entwickelt, die gegenüber früheren Modellen einige Vorzüge bieten soll. Dazu zählt vor allem der Autofokus. Dieser bietet nicht die gleiche Funktionalität wie der Autofokus von Digitalkameras, sondern das Objektiv wählt lediglich die jeweils passende Brennweite für Porträts und für weiter entfernte Motive. Eine Fokuszone reicht von 0.55m bis 1,3m, die andere von 0.6m bis unendlich. Im Vergleich zu früheren Modellen soll sich die Polaroid Now außerdem durch eine einfachere Bedienung, eine längere Akkulaufzeit (Lithium-Ionen-Akku mit 750mAh) und einen stärkeren Blitz auszeichnen. Zur Ausstattung gehören auch eine Doppelbelichtungsfunktion sowie ein Selbstauslöser mit 9 Sekunden Verzögerung. Das Gehäuse der Polaroid Now ist aus Polykarbonat und ABS-Plastik gefertigt. Die Kamera wiegt…

Mehr
Blog

The Polaroid Project

Die Sofortbildfotografie ist die heute vermutlich populärste Form der analogen Fotografie. Es gab und gibt verschiedene Hersteller, die Sofortbild-Kameras und -Filme anbieten, aber der Name, der jedem zuerst einfällt, ist zweifellos Polaroid. Die Wanderausstellung The Polaroid Project gibt nun einen Überblick über die Polaroid-Produkte und über die vielfältigen Werke, die damit entstanden sind. Es war immer eine Eigenheit der Sofortbildfotografie, dass die Kameras relativ erschwinglich, das Verbrauchsmaterial aber teuer war. Tatsächlich war Polaroid aber recht freigebig und stellte Fotografen und Künstlern im Rahmen des Artist Support Programs das nötige Material zur Verfügung, sofern sie Beispiele ihrer Werke zur Sammlung des Unternehmens beitrugen. So entstand die Polaroid Collection, die nach der Insolvenz von Polaroid Teil der Konkursmasse wurde und in alle…

Mehr
Blog

Die Rückkehr der Zombie-Marken

Inmitten der Fotoindustrie gibt es ein Schattenreich von Unternehmen, die nicht mehr oder nur noch in stark geschrumpfter Form existieren, deren Marken aber ein bisweilen unheimliches Eigenleben führen. Willkommen in der Twilight Zone der Zombie-Marken! Erst vor drei Monaten hatte ich von einem Versuch berichtet, eine eher uninspirierte Kompaktkamera mit dem Yashica-Logo und einem oberflächlich an Yashicas einstmals wegweisende Kameras erinnernden Design an gutgläubige Kunden zu verkaufen. Von der Firma Yashica ist aber wenig mehr als der Markenname geblieben, den jeder nutzen kann, der die Rechte daran erwirbt. Ein ähnliches Schicksal hat auch andere einst berühmte Marken im Fotomarkt ereilt. Wenn ein insolventer Hersteller das verbliebene Familiensilber verkaufen muss, um die Ansprüche der Gläubiger zumindest teilweise zu erfüllen, zählen die…

Mehr
Blog

70 Jahre Sofortbildkamera

Gestern war es 70 Jahre her, dass Edwin H. Land der Optical Society of America seine Sofortbildkamera vorführte. 1948 kam dann das erste Kameramodell von Lands Firma Polaroid auf den Markt. Der Aufstieg der Digitalfotografie schien 60 Jahre später das Ende des Sofortbilds einzuläuten und 2008 musste Polaroid Insolvenz anmelden, aber die Sofortbildfotografie ist heute dennoch populärer denn je. Mitte der 60er Jahre hatte ich meine erste Begegnung mit der Sofortbildfotografie. Ein Freund eines Freundes besaß eine Polaroidkamera und führte uns vor, wie er damit Schwarzweißbilder aufnehmen konnte, die sich nach kurzer Wartezeit als entwickelte Positive zeigten, wenn man das Bild aus seiner Hülle befreite, in der die Entwicklerpaste verblieb. Nach dem Trocknen des Bildes konnte man noch einen Lack…

Mehr
Technik

Mini-Sofortbilddrucker für unterwegs

Polaroid präsentiert einen Sofortbilddrucker im Hosentaschenformat, der den Fotodruck von einem iOS- oder Android-Gerät via Bluetooth oder NFC ermöglicht. Über eine App lässt sich der Drucker mit jedem Smartphone oder Tablet verbinden. Die Ausdrucke erfolgen auf ZINK-Fotopapier im Format 5,1 cm x 7,6 cm. Der Drucker selbst ist mit 7,4 cm x 12 cm x 2,5 cm zwar etwas dicker, aber nicht größer als ein durchschnittliches Smartphone. Dabei wiegt er lediglich 186 Gramm. Polaroid bietet das Gerät in Schwarz oder Weiß mit Hochglanzoberfläche an. Der Polaroid Zip Sofortbilddrucker nutzt die tintenfreie Zero-Ink-Drucktechnologie von ZINK Imaging. Das ZINK-Papier enthält bereits Farbkristalle und ist durch eine spezielle Beschichtung vor Verwischen oder Verschmutzungen geschützt. Vor dem Druckprozess sind die Kristalle farblos, sodass ZINK-Papier…

Mehr
Tipps

Camera RAW konvertiert jetzt zu CMYK

Seit Camera RAW 8.1 können Bilder per Softproof beurteilt und ohne Umweg in CMYK konvertiert werden.

Mehr
Technik

Normlicht-Arbeitsplatz

K-Flow und Just stellen mit der SMARtt.softproofbox einen normgerechten Softproof-Arbeitsplatz vor.

Mehr
Back to top button
Close