Blog

Runde Polaroids

Über runde Sensoren hatte ich hier schon mal geschrieben, aber nun lässt Polaroid ein rundes Sofortbildformat wieder aufleben.

In der analogen Fotografie haben runde Formate eine lange Tradition; schon Kodaks erste Box-Kamera belichtete bis zu 100 kreisrunde Bilder auf Rollfilm. Auch im Sofortbildsegment gab es vor Jahren Filmpacks für runde Bilder.

Runde Polaroids
Acht runde Sofortbilder für 2,50 Euro pro Foto

Die Herstellung des kurzlebigen Color 600 Film – Round Frame Edition war 2015 eingestellt worden, aber nun ist er wieder da: Ein Filmpack für acht Aufnahmen, produziert im einzigen verbliebenen Werk in Enschede (Niederlande), kann für rund 20 Euro direkt bei Polaroid bestellt werden. Wer gleich fünf Filme kauft, zahlt nur noch 16 Euro, also 2,00 statt 2,50 Euro pro Sofortbild. Runde Polaroids – der Color 600 Film eignet sich für Polaroid-600- und i-Type-Kameras sowie den Sofortbilddrucker Polaroid Lab.

Runde Polaroids
Runde Polaroids. Foto: Alewino

Da die äußeren Abmessungen der Filmkassette vorgegeben sind, kann der Rundfilm nicht den vollständigen Bildkreis zeigen, sondern nur einen kreisförmigen Ausschnitt aus dem 79 mm × 79 mm messenden quadratischen Bildformat, das ihm zugrunde liegt. Dafür kostet er einen Euro mehr, aber hey: Anders als die anderen sind die runden Polaroids schon.

Zeig mehr

Michael J. Hußmann

Michael J. Hußmann gilt als führender Experte für die Technik von Kameras und Objektiven im deutschsprachigen Raum. Er hat Informatik und Linguistik studiert und für einige Jahre als Wissenschaftler im Bereich der Künstlichen Intelligenz gearbeitet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"