Loupedeck

Software

Loupedeck Profile Creator ermöglicht die Verwendung des Loupedeck CT mit beliebiger Software

Loupedeck hat für das Loupedeck Creative Tool ein Software-Update veröffentlicht. Die neue Version 3.2 schafft mit dem Loupedeck Profile Creator die Möglichkeit, benutzerdefinierte Profile für beliebige Anwendungen (beispielsweise DaVinci Resolve 16, Spotify, Microsoft Excel oder Firefox) zu erzeugen. Die benutzerdefinierten Aktionen und Anpassungen lassen sich ganz ohne Programmierkenntnisse über Tastenkombinationen, Tasten, Verzögerungen, Makros, Texte, Links, Anwendungen und Mausbewegungen programmieren. Das Software-Update bietet außerdem die native Integration der Open-Source-Software Streamlabs auf dem Loupedeck Creative Tool. Streamer haben so die Möglichkeit, mit dem voreingestellten Workspace alle Elemente ihres Streams über das Loupedeck CT zu steuern. Das Loupedeck Creative Tool ist derzeit mit Adobe Lightroom Classic, Adobe Photoshop, Adobe Premiere Pro, Final Cut Pro X, Adobe Illustrator und Ableton Live kompatibel. Weitere Informationen finden…

Mehr
Technik

Loupedeck Creative Tool – Konsole für Bild-, Video-, Grafik- und Musiksoftware

Mit dem Loupedeck Creative Tool präsentiert das finnische Unternehmen Loupedeck, das auch das Mischpult für die Bild- und Videobearbeitung Loupedeck+ anbietet, eine neuartige Konsole für die Steuerung von Bild-, Video-, Grafik- und Audiosoftware. Das Loupedeck Creative Tool eignet sich für Adobe Lightroom Classic, Photoshop, Illustrator und Premiere Pro, Final Cut Pro X, Ableton Live und voraussichtlich ab Ende des Jahres 2019 außerdem für Autodesk Fusion 360. Das individuell konfigurierbare Gerät ist wie das Loupedeck+ als Ergänzung zu Tastatur und Maus sowie Grafiktablett und Stift gedacht und soll mehr Präzision, Fluss, und Individualität in den Bearbeitungsprozess bringen. Das Loupedeck Creative Tool ist sofort einsatzbereit mit einem voreingestellten Layout für die jeweiligen Programme. Layouts und Workspaces sowie Knöpfe und Räder sind darüber…

Mehr
Technik

Loupedeck+ unterstützt jetzt Camera Raw

Ab sofort unterstützt das Bild- und Videomischpult Loupedeck+ auch Camera Raw. Das Update der Loupedeck-Software auf Version 2.7.0, das von der Internetseite des finnischen Unternehmens heruntergeladen werden kann, bringt laut Anbieter folgende Neuerungen für die Bedienung von Camera Raw und Photoshop mit sich: Kategorisierung von Bildern mit Sternen und Farben-Bearbeiten von Rohbildern schon vor der Bearbeitung in Photoshop möglich.Verwaltung aller grundlegenden Einstellungen (zum Beispiel Belichtung, Kontrast, Temperatur). Korrektur aller Bilder in Farbe mit Hilfe von HSL-Bildläufen, die nahtlos mit der Registerkarte „HSL-Anpassungen“ von Adobe funktionierenBildoptimierung mit Tonwertkurven, Details (Scharfzeichnen, Rauschunterdrückung), geteilten Tönen, Linsenkorrekturen, Effekten (Vignette, Körnung) und Verwendung von Kamerakalibrierung zur Korrektur von Tönen. Die Camera Raw-Integration ist ab sofort in allen Regionen verfügbar. Loupedeck+ ist im Webshop des Herstellers,…

Mehr
Technik

Loupedeck+ steuert jetzt auch Photoshop CC

Das Bild- und Videomischpult Loupedeck+ kann ab sofort auch für die Steuerung von Adobe Photoshop CC 2019 genutzt werden. Dadurch soll sich auch Photoshop intuitiver, präziser und schneller bedienen lassen. Bisher war das Eingabegerät nur mit Adobe Lightroom CC, Adobe Premiere Pro CC, Skylum Aurora HDR und Capture One (beta) kompatibel. Mit dem Loupedeck+ wird in Photoshop CC der direkte Zugriff auf Werkzeuge, Funktionen, Ebenen und andere Photoshop-Optionen möglich, ohne dafür die Maus zu verwenden. Ebenen lassen sich einfach verschieben, gruppieren, zusammenführen und in der Deckkraft verändern. Mittels konfigurierbarer Tasten lassen sich Smartobjekte nutzen. Auch Aktionen können mit den Tasten des Bild- und Videomischpults gestartet werden. Photoshop ist nicht nur mit dem Loupedeck+, sondern auch mit dem der ersten Generation kompatibel. Die…

Mehr
Blog

Loupedeck+ im Test, #AdobeNacht und Photokina

In meinem Blogbeitrag vom 12.7.2018 informierte ich Sie bereits über die Neuerungen der verbesserten Version des Loupedecks für Lightroom, namentlich Loupedeck+, und ich beschrieb auch meine persönliche Einstellungen zu solchen Zusatzgeräten. Seitdem hatte ich das Loupedeck+ im Test – hält das Produkt die Versprechen seines Herstellers? Und hat sich meine Meinung zu dieser Art von „Bildbearbeitungsmischpult“ geändert? Außerdem gibt es einen Livestream-Tipp und ein paar „docmatische“ Hinweise zur Photokina. Loupedeck+ im Test: Die Hardware Tatsächlich bin ich bereits von der haptischen Verbesserung des Geräts gegenüber seinem Vorgänger sehr angetan. Hier fühlt sich beinahe alles „richtig“ an. Schon die Verarbeitung des originalen Loupedecks war/ist beileibe nicht schlecht. Am meisten störte jedoch das Anschlagverhalten der etwas zu groß geratenen Tasten. Sie hatten…

Mehr
Blog

Neue Bedienhilfen für Lightroom und Photoshop

In den DOCMA-News berichteten wir bereits, dass es eine verbesserte Version des Loupedecks für Lightroom gibt und dass nächsten Monat eine Kickstarter-Kampagne startet, die ein ähnliches, wenn auch deutlich einfacheres Gerät für Photoshop-Anwender (TourBox)bieten soll. Neue Bedienhilfen für Lightroom und Photoshop: Was können Sie von diesen erwarten? Olaf Giermann meint, das kommt nur auf Ihre Erwartungen und Gewohnheiten an. Neue Bedienhilfen: Das DJ-Pult-Prinzip Die Idee solcher Zusatzgeräte ist vom Prinzip her klasse: Warum soll man mit dem Cursor über den Bildschirm rasen, Regler anklicken und verschieben, wenn man dasselbe direkt und haptischem Feedback über Dreh- oder Schieberegler erledigen kann? Denn genau das bieten Rädchen, Drehknöpfe und Tasten für spezielle Funktionen, die man (zumindest teilweise) an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann.…

Mehr
Back to top button
Close