RSS

Plug-in zum Schärfen und Weichzeichnen

reFine_screenshotDigital Film Tools hat eine neue Version des Bildbearbeitungs-Plug-ins reFine veröffentlicht. reFine 2 arbeitet dank Unterstützung der Hardwarebeschleunigung schneller als bisher, da erstmals Rechenleistung des Grafikprozessors in Anspruch genommen wird. Darüber hinaus wurden drei neue Maskierungswerkzeuge hinzugefügt: ein Pfadwerkzeug, ein Auswahlwerkzeug, das ähnliche Farbtöne maskiert, sowie ein Werkzeug, das Masken anhand vorhandener Konturen automatisch erstellt, nachdem Vorder- und Hintergrund mit speziellen Zeichenwerkzeugen grob markiert wurden. Außerdem werden jetzt Retina-Displays unterstützt.

„reFine“ für Mac und Windows ist ein Bildbearbeitungs-Plug-in, das sich für selektives Schärfen und zur Detailverstärkung ebenso anbietet, wie zum Kanten-erhaltenden Weichzeichnen und für Cartoon- und Zeicheneffekte. Das Weichzeichnen lässt sich beispielsweise zum Entfernen von Hautunreinheiten in der Porträtretusche nutzen. Nach Angaben von dft basiert die Software auf einer neuartigen Schärfungstechnologie, die bei Fotos und Bewegtbildern funktioniert. Dabei wird ein Bild automatisch in drei Schärfeebenen zerlegt, die getrennt bearbeitet werden können. Für die verschiedenen Effekte bietet die Software eine Reihe von Presets an, die im Detail angepasst werden können. Alle Bearbeitungen lassen sich dank Ebenenfunktionalität und der aus Photoshop bekannten Überblendmodi miteinander oder mit dem Original verrrechnen. Darüber hinaus sind diverse Werkzeuge für die Erstellung von Masken mit an Bord.

Das Plug-in ist mit einer Reihe von Bildbearbeitungs- und Videobearbeitungsprogrammen kompatibel. Dazu zählen Photoshop (ab CS5, 64 Bit), Photoshop Elements (ab 13) und Photoshop Lightroom (ab 3) sowie Adobe After Effects, Premiere Pro, Apple Final Cut Pro (incl. FCPX), Apple Motion 5, Avid-Video-Programme und mehr.

reFine ist für Mac OSX und Windows als Download erhältlich und kostet 50 USD für Fotoprogramme bzw. 99 USD für Videosoftware. Für Anwender der Version 1 ist das Update kostenlos. Ein Ausprobieren mit der 15 Tage lauffähige Testversion ist zu empfehlen. Das integrierte Handbuch sowie die Software selbst liegen nur in englischer Sprache vor. Die Lektüre des Handbuches ist für Anwender, die reFine noch nicht kennen, unerlässlich.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Digital Film Tools.

Mitdiskutieren