Altglas

Ausstellung Klaus Ender „Akt & Landschaft“

Altglasreport

Die Ausstellung „Akt & Landschaft“ zeigt vom 10. Juli bis zum 29. Oktober 2021 mehr als 180 Werke aus über fünf Jahrzehnten von Klaus Ender im Kulturspeicher Ueckermünde. Seine ersten Aufnahmen aus den frühen 1960er Jahren verblüften die Fachwelt und trafen den Geschmack des DDR-Publikums. 1975 initiierte Ender die erste und wohl größte Wanderausstellung mit Aktaufnahmen in der DDR.

Klaus Ender Akt und Landschaft
Aus der Serie „Das Mädchen & das Meer“

Über 100.000 Besucher zog das legendäre Ereignis seinerzeit an. Ein Teil dieser Bilder wird auch in Ueckermünde gezeigt. Es ist die erste Ausstellung nach dem Tod von Klaus Ender, der im März 2021 im Alter von 81 Jahren verstarb. Der Blick auf seine Biografie lässt ein bewegtes Leben erkennen.

Ender05. Klaus Ender Akt und Landschaft
1965 veröffentlichte „Das Magazin“ Enders erste Aktaufnahmen und dürfte damit den Beginn seiner Karriere markiert haben. Sein Stil fand auch Gefallen bei weiteren namhaften DDR-Publikationen.
Ender01. Klaus Ender Akt & Landschaft
Fuerteventura 2015

Adresse und Öffnungszeiten

Der Kulturspeicher Ueckermünde informiert auf seinen Webseiten über aktuelle Öffnungszeiten. Die Vernissage findet am 10. Juli 2021 um 16 Uhr statt.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion – jetzt in der 5. aktualisierten Auflage


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"