Verlaufsumsetzung

Mit einer Einstellungsebene vom Typ »Verlaufsumsetzung« werden die Tonwerte eines Verlaufs denen eines Bildes zugeordnet. Im einfachsten Fall ist dabei das Anwenden eines Schwarz-zu-Weiß-Verlaufs, mit dem Ihr Farbfoto (a) in ein Graustufenbild umgewandelt wird (b). Ziehen Sie den Anfang und das Ende des Verlaufs nach innen, führen Sie damit eine Tonwertspreizung wie bei einer »Tonwertkorrektur« durch (c). Interessante grafische Effekte erzielen Sie durch das ­Anwenden von Farbverläufen (d). Ändern Sie die »Deckkraft« und den »Ebenen­modus« der Einstellungsebene, um die Effekte abzuschwächen oder das Ergebnis zu variieren.

Dieser Inhalt ist Teil unserer Premium-Inhalte von DOCMA2go.

Als Abonnent einloggen

DOCMA 2GO abonnieren

Das DOCMA-Magazin als wöchentliches E-Mail-Update. Mehr erfahren.

  • 30 Tage kostenlos
  • Danach nur 39,90 EUR/Jahr
2Go jetzt kostenlos testen!

Alle E-Abos vergleichen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Back to top button