RSS

Vielseitiges Blitzgerät für Amateure und Semiprofis

HapaTeam, offizieller Importeur der Nissin-Blitzgeräte, kündigt mit dem Di700 einen Blitz für DSLR-Kameras von Canon, Nikon und Sony mit innovativen Funktionen an.

Der Neuzugang im Nissin-Sortiment ist eines der wenigen Geräte überhaupt, das mit einem Power Socket ausgestattet ist. An diesem Anschluss lassen sich externe Stromquellen anschließen, die für hohe Ausdauer und zusätzliche Leistung sorgen. Das selbsterklärende Farbdisplay ermöglicht laut Hapa Team eine intuitive Bedienung, sodass selbst Anfänger schnell mit dem Gerät zurecht kommen. Alle Einstellungen werden über das Display und mit einem neuartigen Einstellrad vorgenommen. Bei schwierigen Lichtverhältnissen soll das integrierte Autofokus-Hilfslicht die Messung erleichtern.
Der Blitz bietet eine Leitzahl (Leuchtkraft) von 50, die bei ISO 100/21° sowie 200 mm Brennweite anliegt und für seine Klasse vergleichsweise kurze Ladezeiten von 0,1 bis 4 Sekunden zwischen den Blitzauslösungen. Mit einer Akkuladung sind nach Herstellerangaben bis zu 1.500 Auslösungen möglich. Das mit einer Farbtemperatur von 5600 K arbeitende Blitzgerät wartet darüber hinaus mit einer Highspeed-Synchronisation auf.
Den Betriebsstrom bezieht der Di700 aus vier AA-Batterien bzw. Akkus. Bei Nichtgebrauch schaltet er zur Batterieschonung selbständig in den Bereitschaftsmodus. Zum weiteren Energiesparen kann über die anwenderspezifische Einstellung „Display“ die Abschaltung des Displays nach acht Sekunden des Nichtgebrauchs veranlasst werden.
Der Nissin Di700 ist mit einer neu entwickelten Reflektorarretierung ausgestattet, die vielfältige Einstellmöglichkeiten des Zoomreflektors ermöglicht. Dieser lässt sich um 180 Grad nach rechts und links, um 90 Grad nach oben sowie 7 Grad nach unten schwenken. Das ermöglicht dem Fotografen indirektes Blitzen mit einer weicheren Ausleuchtung. Das integrierte Autofokus (AF)-Hilfslicht unterstützt die AF-Messung auch bei schwierigsten Lichtverhältnissen im Bereich von 0,7 bis 6 Metern. Es kommt in der Regel dann zum Einsatz, wenn das Motiv vor einem extrem hellen, einem reflektierenden oder vor einem dunklen und Licht absorbierenden Hintergrund steht.
Als erster Vertreter seiner Klasse ist der Di700 mit einem externen Power Socket ausgestattet. Dieser Anschluss ermöglicht die direkte Verbindung mit einer externen Energiequelle, die für zusätzliche Ausdauer und Leistung sorgt. Der Power Socket wurde für das Zusammenspiel mit dem ebenfalls neuen, optional erhältlichen PowerPack PS8 von Nissin optimiert. Die Highspeed-Synchronisation des Nissin unterstützt dabei Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 Sekunden. Vervollständigt wird die Ausstattung des Blitzes durch einen PC-Sync (Blitzsynchronanschluss) sowie eine 3,5 mm Buchse zum Anschluss von Studio-Beleuchtungssystemen, Fernauslösern und weiterem Zubehör.
Der mit seinen 350 Gramm sehr leichte Di700 kann kabellos weitere Blitzgeräte ansteuern oder selbst als Slaveblitz fungieren. So lassen sich auch qualitativ hochwertige Makro-Szenen ins rechte Licht setzen.
Der Nissin Di700 kostet 200 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Hapa Team und Nissin.

Related Posts

Mitdiskutieren