RSS

Mittelformat-Digitalrückteil mit CMOS-Sensor

Phase One kommt Hasselblad zuvor und präsentiert ein CMOS-basiertes Digitalrückteil mit 50-Megapixel-Sensor im Format 44 x 33mm.

Erst letzte Woche kündigte Hasselblad die weltweit erste Mittelformatkamera mit CMOS-Sensor für März 2014 an. Es sieht jedoch ganz so aus, als hätte Phase One im Rennen die Nase vorn. Das Unternehmen präsentierte nämlich wenige Tage nach der Ankündigung von Hasselblad mit dem IQ250 ein Mittelformat-Digitalrückteil mit CMOS-Sensor, das bereits jetzt erhältlich sein soll.
Das IQ250 Back ergänzt die IQ2-Familie der wireless-fähigen Kamerasysteme. Mit einer Sensorgröße von 44 x 33mm bietet es einen 68 Prozent größeren Aufnahmebereich als jeder Vollformat-Sensor in einer 35mm DSLR-Kamera und einen Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis ISO 6400. Sein Dynamikbereich soll 14 Blendenstufen umfassen. Die Belichtungszeiten können zwischen 1/10000s und einer Stunde gewählt werden. Auch ein schnell reagierender Live-View-Modus soll das IQ250 Back auszeichnen. Dieser kann mit dem Monitor an der Rückseite genutzt werden, oder aber in Verbindung mit der Software Capture One am Computermonitor, wenn das Rückteil per USB 3.0 daran angeschlossen ist. Über eine Drahtlosverbindung steht Live View in Verbindung mit der App Capture Pilot auch auf iPads oder iPhones zur Verfügung.
Das Phase One IQ250-System kann über die Partner von Phase One bestellt werden. Eine Beschreibung aller Produktmerkmale sowie eine Liste unterstützter Kameras gibt es auf der Phase One-Webseite.
Die Preise beginnen bei knapp 25000 Euro inkl. der Software Capture One. Für Fotografen, die bereits eine Phase One-Ausrüstung besitzen, gibt es spezielle Upgrade-Angebote.

Related Posts

Mitdiskutieren