RSS

Metz mecablitz 64 AF-1 digital

Das neue Spitzenmodell unter den Kompaktblitzgeräten von Metz wird in Kürze neben den bereits angebotenen Canon- und Nikon-Versionen auch für Kameras von Olympus/Panasonic/Leica, Pentax sowie Sony erhältlich sein.

Metz hat anlässlich der photokina mitgeteilt, dass der mecablitz 64 AF-1 digital abgesehen von den bereits eingeführten Versionen für Canon und Nikon sukzessive auch in Varianten für Kameras von Olympus/Panasonic/Leica, Pentax sowie Sony zur Verfügung steht. Der mecablitz 64 AF-1 digital ist das neue Spitzenmodell von Metz bei den Kompaktblitzgeräten. Er bietet die hohe Leitzahl 64 bei ISO 100/21° und 200 mm Brennweite, bei einem Ausleuchtwinkel für 50mm Brennweite erreicht er noch eine Leitzahl von 43.
Ein Highlight des Gerätes ist das große und beleuchtbare Touch-Farbdisplay mit 90° Schwenkfunktion, das einen schnellen Zugriff auf die vielfältigen Einstellmöglichkeiten bietet. Wenn die Kamera für eine Hochformataufnahme auf die Seite gedreht wird, passt die Anzeige ihre Ausrichtung an, sodass eine bequeme Ablesung möglich bleibt.
Mit dem neu entwickelten Motorzoom-System leuchtet der mecablitz 64 AF-1 digital nun Brennweiten von 24-200 mm aus. Ein Zweitreflektor optimiert die Ausleuchtung bei Porträtaufnahmen, indem er die Person zusätzlich zu dem für das indirekte Blitzen geschwenkten Hauptreflektor anblitzt.

Je nach Variante unterstützt das Blitzgerät die kameraspezifische System-Blitzbetriebsart von Canon, Nikon, Pentax, Olympus/Panasonic/Leica oder Sony Kameras inklusive des jeweiligen drahtlosen TTL-Betriebes.
Darüber hinaus verfügt der mecablitz 64 AF-1 digital über eine USB-Schnittstelle für die Firmware-Aktualisierung via Computer mit Internetanschluss.
Der Blitz kostet je nach Variante zwischen 400 und 420 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Metz.

Related Posts

Mitdiskutieren