Voigtländer

Technik

Voigtländer Nokton 50mm / 1:1,5 als Vintage-Version

Für Mitte Oktober 2020 hat Voigtländer eine neue Version des Nokton 50mm / 1:1,5 angekündigt. Das Nokton 50mm / 1:1,5 Vintage Line asphärisch II kommt mit M-Bajonett (VM) in den Varianten Schwarz, Silber und Schwarz/Silber, die wiederum jeweils mit zwei verschiedenen Linsenbeschichtungen erhältlich sind. Mittels eines passenden Adapters, der zwischen 74 und 299 Euro kostet, lässt sich das Kleinbild-Objektiv wahlweise auch an Kameras mit Fuji-X-, Sony-E- und Leica-L-Mount verwenden. Voigtländer verspricht neben einer „herausragenden optischen Leistung auch ein butterweiches Bokeh“. Zu letzterem tragen 12 Blendenlamellen bei. Das optische System besteht aus acht Linsen, die in sieben Gruppen angeordnet sind, darunter ein Element mit zwei asphärischen Oberflächen. Die Mindest-Fokusdistanz liegt bei 70 Zentimetern. Mit einem Durchmesser von 55,3 Millimetern und einer…

Mehr
Technik

Neue Voigtländer Objektivserie für Sony E-Mount

Voigtländer hat zwar schon seit längerem eine Reihe von Objektiven mit E-Anschluss für Sonys spiegellose Kameras im Angebot, legt aber jetzt noch eine neue, preislich attraktivere Voigtländer Objektivserie von E-Mount-Objektiven auf. von li. nach re.: Nokton 35mm F1.2 asphärisch SE E-Mount, Nokton 40mm F1.2 asphärisch SE E-Mount, Nokton 50mm F1.2 asphärisch SE E-Mount Die SE-Objektive (SE steht für Still Edition) sind wie die bisherigen lichtstark und nur manuell fokussierbar, verfügen aber nicht über die für das Filmen wichtige stufen- und lautlose Blendenverstellung. Die Blende lässt sich bei den SE-Objektiven in 1/3-Stufen einstellen. Weil ihnen die aufwendige Feinmechanik für die stufenlose Blendeneinstellung fehlt, ist auch der Preis günstiger. Die Markteinführung ist noch für das 1. Halbjahr 2020 geplant. Den Anfang macht…

Mehr
Technik

Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch VM für Messucherkameras

Voigtländer kündigt mit dem 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch VM ein lichtstarkes Superweitwinkelobjektiv für VM-Mount an. Es ist kompatibel mit Voigtländer- und Leica-Messsucherkameras. Eine Version mit Sony-E-Mount gibt es bereits seit Mitte letzten Jahres. Das optische System des Objektivs besteht aus insgesamt 13 Elementen, die in elf Gruppen angeordnet sind. Dazu zählen auch zwei asphärische Linsenelemente, die für eine verzerrungsfreie Abbildung sorgen und chromatische Aberrationen minimieren. Ein „Floating Element“ ermöglicht eine hohe Abbildungsqualität vor allem im Nahbereich. Die Naheinstellgrenze des Weitwinkelobjektivs liegt bei 50 cm. Das Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch VM hat ein robustes Metallgehäuse und wiegt 480 Gramm. Der Durchmesser des Filtergewindes beträgt 62mm. Die hier nicht abgebildete Streulichtblende gehört zum Lieferumfang. Ein Preis und ein Termin…

Mehr
Technik

Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch für E-Mount-Vollformatkameras

Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch für E-Mount-Vollformatkameras Ringfoto hat für Ende Juni 2019 ein Weitwinkelobjektiv der Marke Voigtländer angekündigt, das für Sonys E-Mount-Kameras mit Vollformatsensor entwickelt wurde und sich durch eine Lichtstärke von f/1,4 auszeichnet. Das Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch bietet ausschließlich manuelle Fokussierung, ist aber elektronisch voll mit Sonys Kameras kompatibel, so dass alle objektivrelevanten Daten wie Brennweite, Blende und Entfernungseinstellung an die Kamera übertragen und beispielsweise für Belichtungsmessung und Bildstabilisierung genutzt werden können. Der optische Aufbau des Voigtländer 21mm / 1:1,4 Nokton asphärisch besteht aus insgesamt 13 Elementen in elf Gruppen. Neben der Verwendung von zwei Linsenelementen mit asphärischen Oberflächen kommt auch ein „Floating Element“ zum Einsatz, was eine hohe Abbildungsqualität über den gesamten Fokussierungsbereich…

Mehr
Szene

Urban Art Festival

Vom 5. bis 25. September gestalten 40 internationale Künstler anlässlich des ersten Cityleaks-Festivals Wandflächen im öffentlichen Raum.

Mehr
Back to top button
Close