Influencer

Blog

Influencer 2.0

Authentisch sein. Das ist vielleicht die meist gebrauchte Phrase unter Influencern. Dabei ist vieles oft nur gestellt. Also Schein und nicht Sein. Denn wer schläft denn wirklich im Schlafsack auf einer Steilklippe direkt neben dem Abgrund? Und die wenigsten Aktivitäten führt man so leichtbekleidet aus, wie es die Influencerwelt vorgaukelt. Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang die Facebookseite „Perlen des Influencer-Marketing“, auf der Sie die skurrilsten und oft unfreiwillig komischen Auswüchse des Influencertums finden. Empfehlenswerte Facebook-Seite: Perlen des Influencer-Marrketings Aber immerhin sind die Menschen und die mehr oder weniger subtil beworbenen Produkte echt. Oder? Influencer 2.0 Menschen und Produkte echt? Nein – tatsächlich sind wir schon einen Schritt weiter. So wie in der Autowerbung oder im IKEA-Katalog bereits alle Filme beziehungsweise…

Mehr
Blog

Meinungsmache?

Bei manchen Lesern ecken wir ja an, wenn wir uns im Blog auch mal mit politischen Themen beschäftigen. Aber natürlich dürfen wir das. Politiker, zumal solche mit juristischer Vorbildung, müssten wissen, dass die Meinungsfreiheit im Internet ganz genauso gilt wie an Stammtischen, in Zeitungen oder Fernsehsendern, aber manchen von ihnen ist das auch im 71sten Jahr des Grundgesetzes noch nicht klar – Neuland eben. Die Meinungsfreiheit, die Artikel 5 des Grundgesetzes garantiert, bedeutet ja nicht nur, dass man eine eigene Meinung haben darf. Man darf sie auch verkünden, ob nun gegenüber einem Menschen oder gegenüber Millionen. Deshalb erscheint es befremdlich, dass die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer das Video „Die Zerstörung der CDU“ des YouTubers Rezo und den darauf folgenden „offenen Brief“…

Mehr
Blog

Die Macht der Influencer – der Instagrammer Joerg Nicht

Über die Macht der Influencer und seinen Weg zum Fotografen-Erfolg über die Sozialen Medien sprechen wir an einem heißen Augustmorgen in einem Café in Berlin, Prenzlauer Berg, mit Joerg Nicht (@jn), einem der ersten deutschen Instagram-Influencer. Dem Street-Fotografen folgen inzwischen über eine halbe Million Menschen. DOCMA: Dein Instagram-Kürzel „@jn“ ist erstaunlich kurz. Wie hast du das geschafft? Als ich mich im Oktober 2010 auf Instagram angemeldet habe, war die Plattform gerade mal eine Woche alt. Da hatte man noch fast freie Wahl für sein Handle. Was hat dich damals bewogen, auf so einen unbekannten Dienst zu setzen? Mir ging es zunächst gar nicht um den Aspekt, meine Bilder mit der großen Welt zu teilen, sondern nur mit ein paar Freunden. Ich war angefixt von den…

Mehr
Blog

Erfolg und Betrug auf Instagram: Eine Influencerin im Interview

Uwa Scholz verdient seit einigen Jahren ihren Lebensunterhalt als professionelle Influencerin auf Instagram. Auf der fotozentrierten Social-Media-Plattform folgen ihrem 2011 angelegten Reisefotoaccount @uwa2000 heute rund 200.000 Fans. An einem sonnigen Julitag treffen wir Uwa zum Interview im Berliner Tiergarten. Sie spricht mit uns unter anderem über ihre Erfolgsstrategie und den immer stärker grassierenden Betrug auf Instagram. DOCMA: Du startest in ein paar Tagen dein neues Projekt: Eine Reise nach Taiwan, zu der du als Influencerin eingeladen wurdest. Weißt du schon, was dich dort erwartet? Uwa: In Taiwan bin ich zu einer Art Food-Festival eingeladen, bei dem es um traditionelle taiwanisische Speisen geht. Mit mehreren Influencern aus der ganzen Welt bereisen wir als kleine Gruppe auf Einladung des China Productivity Centers eine Reihe…

Mehr
Back to top button
Close