Szene

DOCMA-Seminare und 3D-Selbstbildnisse für Besucher auf der photo18 Zürich

Besucher auf der photo18 Zürich
DOCMA-Seminare und 3D-Selbstbildnisse für Besucher auf der photo18 Zürich

Von heute an bis zum 16. Januar 2018 findet in Zürich wieder die grösste und wichtigste Werkschau für Fotografie der Schweiz statt.

Auf der photo18 Zürich werden 13 Sonderausstellungen präsentiert, eine davon in Zusammenarbeit mit dem Hauptpartner ifocolor, der hier seine Produktneuheit TWINSIE vorstellt – eine 3D-Fotofigur. In einer Fotobox können sich Besucher der Werkschaudauer von 68 Fotokameras ablichten lassen. Nach Auswahl der bevorzugten Pose können Sie dann eine 3D-Figur aus Polymergips im Maßstab 1:10 bestellen, die nach wenigen Wochen geliefert wird. Die Figur kostet 149 Schweizer Franken.

Ergänzt wird die fünftätige Werkschau durch das photoFORUM mit Vorträgen der weltbesten Fotografen – dieses Jahr unter anderem mit Roger Ballen, einem der einflussreichsten und wichtigsten Fotografen des 21. Jahrhunderts, Scott Schuman, der wohl bekannteste Blogger und Modefotograf der Welt, und der Schweizer Fotografie-Ikone Michel Comte.

Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Seminarangebot. Mit von der Partie ist auch DOCMA-Chefredakteur Christoph Künne, der am Freitag und Samstag mehrere Seminare gibt. Eine Übersicht seiner Seminare finden Sie hier und im DOCMA-Blog.

Besucher auf der photo18 Zürich: Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten zur photo18 Zürich.

 

Besucher auf der photo18 Zürich

 

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close