RSS

Updates für alle DxO-Anwendungen

DxO OpticsPro 10_FilmpackDxO Labs hat drei Updates mit mehr Raw-Support und einigen Verbesserungen veröffentlicht. DxO OpticsPro 10.2, DxO FilmPack 5.1 und DxO ViewPoint 2.5.2 unterstützen weitere Kameras: die Sony A7 II, die Pentax K-S1, die Panasonic Lumix DMC-LX100 und die Kamera des Smartphones Samsung Galaxy S5 (außer DxO FilmPack). Außerdem wurde die Bibliothek der optischen DxO-Module wurde um 291 neue Kamera-Objektiv-Kombinationen erweitert und unterstützt Objektive von Canon, Minolta, Nikon, Panasonic, Pentax, Samyang, Sigma, Sony, Tamron, Tokina sowie Zeiss für zahlreiche Kameras von Canon, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Samsung sowie Sony.

Verbesserter Workflow in DxO OpticsPro

Die Windows-Version bietet jetzt ein verbessertes Ansprechen der Schieberegler, um die Korrekturen, die auf die Bilder angewendet werden, schneller anzeigen zu können. Zu den Neuerungen zählt weiter der direkte Zugriff auf Projekte und ein verbessertes Interface für die Werkzeuge „Horizont“ und „Rotation“. Die neue Funktion „Live Review“ kann automatisch alle neuen Bilder des aktuellen Ordners anzeigen. Dieses Werkzeug ist besonders für Fotografen interessant, die ihre Kamera direkt mit ihrem Rechner verbunden haben. In der Mac-Version wurde außerdem die Geschwindigkeit verbessert, wenn bei der Arbeit mehrere Bilder ausgewählt sind.

Schließlich profitieren beide Versionen von der neu überarbeiteten EXIF-Palette, die alle Aufnahmeparameter auf einen Blick zeigt.

Mehr Komfort für DxO FilmPack v5.1

Im Vollbildmodus wird zur besseren Bildbeurteilung die Werkzeugleiste ausgeblendet. Die Darstellung des Histogramms, des Navigators und der Tonwertkurve sowie der Schieberegler wurden zur besseren Lesbarkeit verändert.

Seit Version 5.0.1 dieser Software gibt es einen Filmpass für die verschiedenen Filmlooks mit Informationen zu den Analogfilm-Originalen: Markteinführung, typische Eigenschaften, Art des Korns, Anwendungsgebiet, Anekdoten. Diese „Enzyklopädie“ des Analogfilms wurde mit Version 5.1 aktualisiert. Außerdem ist es jetzt möglich, Beschreibungen für die eigenen Presets zu verfassen.

Verfügbarkeit und Preis

DxO OpticsPro v10.2, DxO FilmPack v5.1 und DxO ViewPoint v2.5.2 gibt es im Webshop von DxO und im Fotofachhandel zu folgenden Preisen (Bis 31.1.15 gelten reduzierte Preise).

  • DxO OpticsPro 10 ESSENTIAL Edition: 99€ statt 129
  • DxO OpticsPro 10 ELITE Edition : 149€ statt 199€
  • DxO FilmPack 5 ESSENTIAL Edition : 49€ statt 79€
  • DxO FilmPack 5 ELITE Edition : 79€ statt 129 €
  • DxO ViewPoint 2 : 49€ statt 79 €

Fotografen, die DxO OpticsPro 9 nach dem 1. September 2014 erworben haben, erhalten ein kostenloses Upgrade auf Version 10. Wer DxO FilmPack 4 nach dem 1. September 2014 gekauft hat, bekommt ein kostenloses Upgrade auf Version 5. Das Update von DxO ViewPoint ist für alle Anwender von DxO ViewPoint kostenlos, die nach dem 1. August 2013 eine Lizenz erworben haben.

Weitere Informationen und eine für einen Monat voll funktionsfähige Demoversion der drei Programme finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Mitdiskutieren