RSS

Phase One Capture One Pro 10

Phase One Capture One Pro 10Phase One hat seine Raw-Workflow-Software mit einer verbesserten Benutzeroberfläche, Software-Optimierungen und einigen neuen Funktionen ausgestattet: Capture One Pro 10 ist für Mac OS und Windows im Shop von Phase One für 279 Euro, als Upgrade von Version 8 oder 9 für 99 Euro oder im Abo ab 12 Euro/Monat erhältlich.

 


Die Neuerungen von Capture One Pro 10

Laut Phase One sorgt die neue „Engine“ für ein schnelleres Browsen, Zoomen und Verschieben sowie das einfache Umschalten zwischen Bildern, sogar in der 100 %-Ansicht. Die neue Standardarbeitsumgebung bietet Beispiele für die ersten Schritte an und soll eine intuitivere Bildbearbeitung ermöglichen.

Zu den Neuerungen gehört auch ein dreistufiges Bildschärfungsverfahren, das mehr Kontrolle bietet als bisher. Die Objektiv-Werkzeugoption korrigiert durch Beugung verloren gegangene Schärfe. Das benutzerdefinierte, kreative Schärfen (durch Nutzung eines neuen Schiebereglers zur Halo-Unterdrückung sowie eines neuen Blending-Algorithmus) gibt dem Fotografen die Möglichkeit, das gesamte Bild oder nur verschiedene Elemente darin zu schärfen. Außerdem lässt sich im Verarbeitungsvorgaben-Werkzeug die Ausgabe-Intention, etwa Bildschirm oder Druck, einstellen. Für die Druckschärfung kann der gewünschte Betrachtungsabstand mit angegeben werden.

Beim On-Screen-Proofing können Anwender im Bildansichtsfenster jetzt die endgültige Größe, Auflösung, Farbe, Komprimierungsartefakte sowie die Schärfung von Bildern simulieren. Dies ist besonders hilfreich bei kleinen Dateien zur Erstellung von Web-Galerien sowie bei der Optimierung der Bildkompressionsqualität.

Ein Kamerafokus-Werkzeugmodul beim kabelgebundenen Fotografieren, dem sogenannten Tethering, erlaubt es, direkt am Computer die Schärfe einzustellen. Dies ist sinnvoll  besonders bei Produkt-, Stillleben-, Makro- und Kulturerbe-Aufnahmen.

Ordner lassen sich jetzt ganz einfach per Drag-and-Drop bewegen, umstrukturieren und in Kataloge verschieben.

Wie in der Adobe Bridge können Bilder jetzt nach Quer-, Hoch- und quadratischem Format gefiltert werden.

Die automatische Maskierung wurde erweitert und ist jetzt auch mit Dateitypen wie Fuji Xtrans, mRAW und sRAW durchführbar.

Metadatenfelder, Variantenauswahl und EIP-Status können jetzt per Apple Script (nur am Mac) automatisiert werden.

Die Objektivkorrektur, die Prüfung auf chromatische Aberration und die LCC-Erstellung von Capture One können jetzt in vollem Umfang auch bei stark komprimierten Formaten von Canon und Nikon Kameras durchgeführt werden (weitere Informationen dazu in den Release Notes).

Phase One Capture One Pro 10Inspiriert von Video-Grading-Verfahren, können Freunde von Bedienpanels jetzt auf Capture One Pro direkt über ein Tangent-Panel zugreifen. Das vollintegrierte Bedienfeld stellt eine ganz neue Schnittstelle der Bildverarbeitung dar – für Farbvertiefung und Bildkorrektur – und ermöglicht mehrere schnelle Eingabebefehle gleichzeitig und ein äußerst intuitives Arbeiten.

Zu erwähnen ist auch die Unterstützung von neuen Kameramodellen und Objektiven. Raw-Daten-Support gibt es jetzt auch für die Olympus E-M1 mkll, die Sony RX100M5, die Sony A99M2 und die Sony A6500. Für das Sony FE 70-200 mm F4 G OSS, das Sony 70-200 mm F2.8 G und das Sony E 18-200mm F3.5-6.3 OSS wurden die jeweiligen Objektivprofile hinzugefügt.

Eine vollständige Liste aller neu unterstützten Kameramodelle und Objektive finden Sie in den Release Notes im Abschnitt Dokumentation auf den Download-Seiten von Phase One.

 


Verfügbarkeit und Preise

Capture One Pro 10 für Mac und Windows ist online unter www.phaseone.com/store und von autorisierten Phase One-Partnern über www.phaseone.com/partners weltweit erhältlich. Eine kostenlose 30-Tage-Testversion ist verfügbar unter www.phaseone.com/download

Besitzer von Capture One Pro 8 und 9 können für 99 USD oder 99 EUR upgraden. Kunden, die Capture One Pro 9 nach dem 1. November 2016 erworben haben, bietet Phase One eine Übergangsfrist für ein kostenloses Upgrade an. Zugelassene Kunden können ihr Upgrade heute über www.phaseone.com/download herunterladen und ihre Lizenzschlüssel wiederverwenden.

Neukunden können Capture One Pro 10 für 299 USD oder 279 EUR erwerben. Capture One Pro ist auch im Abonnement erhältlich. Abonnenten von Capture One Pro (8 und 9) können einfach die neue Version von Capture One Pro 10 herunterladen. Ein Einzelnutzer-Abonnement kostet 15 USD / 12 EUR pro Monat bei einer Vertragslaufzeit über 12 Monate. Informationen zu allen Abonnementmöglichkeiten finden Sie im Phase One-Store.

 


Weiterführende Links

Capture One-Internetseiten

Facebook http://www.facebook.com/CaptureOnePro/

Instagram https://www.instagram.com/CaptureOnePro/

YouTube https://www.youtube.com/c/phaseone

LinkedIn https://www.linkedin.com/company/phase-one

Mitdiskutieren