DOCMA Artikel

Wie tauscht man Hintergründe am einfachsten aus?

Schneller Hintergrundtausch durch ÜberlagernIm Studio fotografierte Porträts haben einen entscheidenden Vorteil: einen gleichmäßigen Hintergrund. Ist dieser ungefähr in einem mittleren Grau gehalten, können Sie neue Hintergründe einfach überlagern. Schneller Hintergrundtausch durch Überlagern: In der neuen DOCMA 84 erläutern wir die Vorgehensweise und zeigen, wie Sie die Ebenenverrechnung mit Smartfiltern und Masken-Weichzeichnung präzise abstimmen können.

 

Schneller Hintergrundtausch durch Überlagern

01  Maske anlegen

Wählen Sie das Model mit »Auswahl > Motiv« aus (oder mit dem »Schnell­aus­wahlwerkzeug« den Hintergrund mit anschließender Umkehrung der Auswahl), und klicken Sie auf »Ebenen­maske hinzufügen«. Optimieren Sie die Maske mit »Auswählen und maskieren« (oder »Kante verbessern«), indem Sie den Radius auf 1 bis 2 Pixel erhöhen und mit dem »Kante-verbessern-Pinsel« über die Haare malen.

 


Schneller Hintergrundtausch durch Überlagern: Wie es weitergeht, erfahren Sie in der neuen DOCMA-Ausgabe 84 (September/Oktober).


 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Beides zusammen gibt es auch im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

 

Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close