RSS

Graustufig – Digitale Schwarzweißfotografie

Die Schwarzweißfotografie ist eine eigene Welt. Ihre Liebhaber halten sie für den einzig wahren Weg, um zum Kern der Dinge vorzudringen. Ihre Gegner dagegen fühlen sich von ihr beschränkt und vermissen die Ausdrucksmöglichkeiten der Farben. Trotzdem steigt die Zahl der Anhänger seit Jahren – vielleicht weil sie aus der allzu bunten Beliebigkeit der digitalen Bilderwelten flüchten wollen.

Die beiden Autoren dieses Buches zeigen, wie man das Digitale mit dem Schwarzweißen kunstvoll zusammenbringt. Vom Sehenlernen der Graustufen vor der Aufnahme bis zum Tinten-Druck auf speziellen Papiersorten, um die Bildwirkung zu steigern. Im Wesentlichen befassen sie sich aber mit den vielfältigen Techniken und Tools der Umwandlung von RGB-Farbbildern in Graustufen, der Wirkung des Tonens und den speziellen Nachbearbeitungstechniken für Graustufenbilder. Das Gute daran: Es bleibt kaum eine Frage offen. Der Nachteil: Viele Wege führen nach Rom und man muss sie hier alle kennenlernen.

Graustufig – Digitale SchwarzweißfotografieMonochrom: Digitale Schwarzweißfotografie
von Jürgen Gulbins und Andreas Zachmann
Gebunden, 366 Seiten
dpunkt, 2015
39,90 Euro

 


Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen Sie damit gleichzeitig unsere Arbeit. Weitere Bücher finden Sie hier.

Mitdiskutieren