Bücher

Die 200 Besten

Die 200 BestenIrgendwie ist es immer ein bisschen wie Weihnachten, wenn die neue Ausgabe von Lürzer’s Archive „200 Best Digital Artists Worldwide“ erscheint. Man ahnt schon, dass was Tolles drinstecken muss … und wird nicht enttäuscht. Jedesmal, wenn eine neue Folge ausgeliefert wird, frage ich mich aufs Neue: Warum kriegen wir beim DOCMA Award nicht mehr Arbeiten in dieser Qualität? Nur wenige der abgedruckten Werke hätten keine Chance auf einen der vorderen Plätze.

Und so ist denn auch die Ausgabe 2016/17 randvoll mit höchst eindrucksvollen Werken, von denen jeder, der sich zu Recht oder Unrecht ­Digital ­Artist nennt, viel lernen kann. Ob das nun technische Perfektion betrifft oder ­zündende Ideen und überzeugende Visualisierungen von Konzepten: Nahezu alles in diesem Band ist vorbildlich. Auch die Druckqualität lässt nichts zu wünschen übrig. Der einzige Wermutstropfen in jedem Jahr: Wir würden als Leser gern sehr viel mehr über die technische Seite der einzelnen Werke erfahren – aber letztlich stünde dann wahrscheinlich sowieso unter jedem Bild: Photoshop.

 

Die 200 Besten200 Best Digital Artists Worldwide 16/17
Hrsg.: Michael Weinzettl
Broschur, Großformat, 388 Seiten
Lürzer, 2017
34,50 Euro

 

 


Die 200 Besten: Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen Sie damit gleichzeitig unsere Arbeit. Weitere Bücher finden Sie hier.

 

Zeig mehr

Hans D. Baumann

Doc Baumann befasst sich vor allem mit Montagen (und ihrer Kritik) sowie mit der Entlarvung von Bildfälschungen, außerdem mit digitalen grafischen und malerischen Arbeitstechniken. Der in den Medien immer wieder als „Photoshop-Papst“ Titulierte widmet sich seit 1984 der digitalen Bildbearbeitung und schreibt seit 1988 darüber.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close