RSS

Composen mit System

In ihrem Buch „Photoshop Maskierung und Compositing“ vermitteln die Autoren neben den wichtigsten technischen Handlungsanleitungen vor allem ein Verständnis für die Komplexität hinter Fotomontage-Projekten.

Lang erwartet, endlich da: Katrin Eismann hat ihr Referenzwerk „Maskierung & Compositing“ nach sieben Jahren auf den aktuellen Stand gebracht. Die Struktur ist ähnlich geblieben, doch bringt sie in der neuen Ausgabe – unterstützt von zwei Koautoren – gänzlich überarbeitete Inhalte und Bildbeispiele. Es geht in diesem Buch um die Umsetzung von Fotomontage-Projekten der unterschiedlichsten Art. Die Autoren vermitteln neben den wichtigsten technischen Handlungsanleitungen vor allem eins: Ein Verständnis für die Komplexität hinter solchen Projekten. Beginnend mit der Ideenfindung über die professionelle Fotografie der Einzelteile bis hin zum fachgerechten Zusammensetzen der Bildelemente in Photoshop. Viele Beispiele der zwischen den Kapiteln vorgestellten Künstler erinnern an die Montagen der frühen 90er Jahre. Damals galt es noch als atemberaubend, unterschiedlich aufgenommene Bildteile licht- und pixeltechnisch so sauber zusammenzufügen, dass das Bildergebnis am Ende aussah wie eine normale, eher langweilige Fotografie oder wie eine bunt leuchtende Grafik. Doch auch für den, der eine zeitgemäßere Bildästhetik vermisst, ist die Lektüre aus inhaltlicher und technischer Sicht durchaus anregend.

Photoshop Maskierung und Compositing
Katrin Eismann et al.
Taschenbuch, 512 Seiten
Addison-Wesley, 2012
49,95 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig unsere Arbeit.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Bildbearbeiter finden Sie Bücher.

Related Posts

Mitdiskutieren