RSS

Lightroom CC 2015.2 verfügbar. Installieren?

Ab gestern steht laut Adobe die Lightroom-Version CC 2015.2 zur Verfügung. Ich stelle Ihnen kurz die Neuerungen vor und wie, beziehungsweise ob Sie diese Version direkt installieren sollten.

Adobe Photoshop Lightroom

Adobe Photoshop Lightroom

Verfügbarkeit und Installation

Im Lightroom Journal und auf der Lightroom-Facebook-Page gab Adobe gestern die Veröffentlichung von Lightroom CC 2015.2 bekannt. Anders als bei den anderen Adobe Programmen taucht Lightroom nicht als Update in der Creative Cloud-App auf, sondern unter „Neueste Versionen“ als „neues Programm“. Wenn überhaupt. Zumindest auf meinen Macs bekomme ich bis dato nichts davon zu sehen. Auch die üblichen Workarounds:

  1. in der CC-App anmelden und wieder anmelden (unter dem Zahnrädchen > Voreinstellungen wählen),
  2. die CC-App schließen und wieder starten,
  3. innerhalb von Lightroom Hilfe > Aktualisierungen

funktionieren für mich (noch?) nicht. Probieren Sie diese zunächst aus, falls auch Sie das Update nicht finden. Der letzte Ausweg besteht darin, Lightroom zu deinstallieren, alles neu zu starten und neu zu installieren, wobei dies dann die neueste Version sein kann.

Nach dem ersten Feedback bei Facebook und in Internet-Foren gibt es aber zwei häufig erwähnte Punkte, die mich vorerst davon abhalten, irgendwie auf anderem Wege an dieses Update zu kommen: Zum einen wird der neu gestaltete Importvorgang skeptisch gesehen (dazu kann ich mangels Verfügbarkeit aber noch nichts sagen), zum anderen berichten sehr viele Anwender davon, dass die neue Version sehr absturzfreudig sei. Nun gibt es vereinzelt solche Kommentare nach dem Update jeder Software – bei manchen soll sogar Photoshop mal abstürzen, was ich nun gar nicht nachvollziehen kann. 😉 Aber wenn ich so häufig und so kurz nach dem Release derart viele „buggy“-Meldungen lese, dann wäre ich skeptisch und würde mit dem Update noch warten, solange zeitnahe Aufträge zu bewältigen sind.

Sollten Sie sich für die Installation entscheiden und auf Probleme stoßen, können Sie über die CC-App und die dortige Rubrik Apps > Vorige Version wieder auf eine ältere Version zurückfallen.

Neue Funktionen

Der erste Schritt des neuen Importdialogs

Der erste Schritt des neuen Importdialogs

Umstritten ist, wie bereits angesprochen, der jetzt mehrteilige Importvorgang (eine Anleitung auf Englisch Anleitung finden Sie hier; eine deutsche Version der aktualisierten Hilfe gibt es momentan noch nicht).

Sehr willkommen ist dagegen, dass sich die Funktion „Dunst entfernen“ als lokale Korrektur anwenden lässt – also mittels des Korrekturpinsels, des Verlaufsfilters und des Radialfilters. Da man nicht mehr gezwungen ist, die Wirkung dieses Reglers pauschal mit dem ganzen Bild in Einklang zu bringen, sondern nun direkt und gezielt einzelne Bildstellen damit optimieren kann, wird „Dunst entfernen“ deutlich praktischer und effektiver.

Wie üblich werden wieder eine Reihe Kameras neu unterstützt und neue Objektivprofile hinzugefügt (Übersicht).

Lightroom mobile 2.0

Lightroom mobile 2; Foto: Olaf Giermann

Lightroom mobile 2; Foto: Olaf Giermann

Deutlich aufgebohrt und in vielen Details verbessert hat Adobe die Mobilversion von Lightroom. Zum einen ist die App jetzt kostenlos für jedermann nutzbar, zum anderen enthält Sie eine eingebaute Kamera-Funktion mit einigen praktischen Funktionen (Weißabgleich, Wasserwaage usw.). Im Entwickeln-Modul gibt es nun auch einen sehr schön implementierten HSL-beziehungsweise Schwarzweiß-Korrekturbereich, eine Gradationskurve (parametrisch, nur für den Kompositkanal) sowie den Dehaze-Filter (= „Dunst entfernen“). Auch die Interaktion mit Photoshop Fix (Retusche) und Premiere Clip (Video-Storys aus Fotos erstellen) wurde implementiert beziehungsweise verbessert. Auch wenn die aktuelle Versionsnnummer für Androiderst bei 1.3 steht, sind einige der genannten Funktionen dort ebenfalls bereits implementiert.

Ich halte Sie auf dem Laufenden – sobald ich die neue Lightroom CC2015.2-Version mal habe. 😉

Beste Grüße,

Olaf Giermann

Olaf Giermann

Olaf Giermann

Related Posts

  1. Wendlord

    Also ich habe festgestellt (nachdem ich trotz vieler anfänglicher Bedenken auf El Capitan upgedatet habe, dass das Aufspielen vom neuen Lightroom (und ab heute ja auch Photoshop) über die Cloud problemlos ging. Ich sehe Verbesserungen in der Hautbearbeitung (subjektiv?!?)
    Was mich anfänglich etwas verwirrt hat, war das neue Importfenster. Aber das ist rein kosmetisch und bringt weder Vor- noch nachteile

  2. kkm3105

    Installieren?
    Ja klar – diese Frage amüsiert mich ehrlich gesagt: als nun seit 45 Jahren mit (echtem) Pinsel, dann Maus und Stift arbeitender „Tiefdruckfarbretuscheur“ (so hieß das damals, als ich lernte) kann ich jedem Zweifler nur sagen, dass das, was heute an elektronischen Helfern in Form etwa der Adobepalette angeboten wird, für uns früher ein unerreichbares Paradies gewesen wäre. Nur wer mit Pinsel, Keilitz- und Abdeckfarbe, Schaber und Schutzlack hat arbeiten müssen, kann ermessen, was das Retuschieren mit PS oder auch LR für ein Genuß ist – ein Dreisternemenue für jeden Tag. Auch heute, als Rentner, sitze ich Tag für Tag an meinem PC und genieße es, all das, was mich früher Stunden und Tage gekostet hat, in kürzester Zeit und unglaublicher Präzision spielerisch zu erledigen. Was diese Software unter der Decke versteckt hält, ist gigantisch, phantastisch und vor allem genau dem nachempfunden, was wir in der bildbearbeitenden Steinzeit mit händischen Mitteln umzusetzen versuchten. Chapeau, Adobe!

  3. ufxle

    Hallo, ich hatte es unter MacOS 10.10.5 installiert und mußte feststellen, daß sich das Programm extrem verlangsamte und ruckelte. Ob in der Bibliothek oder im Entwickeln-Modul, beim Wechsel zum nächsten Foto sah ich nur den Cursor-Ball rotieren, so kam ich gar nicht dazu, neue Funktionen zu entdecken.
    Ich war froh, daß die Wiederherstellung aus dem backup so unkompliziert und schnell vonstatten ging.
    Schon der letzte Versionswechsel brachte nicht nur Verbesserungen: Gesichtserkennung und Abgleich mit Online-Alben brauch ich nicht, wenn sie das System nur unnötig ausbremsen!

  4. cooper2000

    Hallo lieber Olaf,
    als langjähriger Creative Suite Benutzer, habe ich mit den Lightroom Updates auf meinem Mac die gleichen Probleme mit der Aktualisierung. Scheinbar erkennt die Cloud App irgendwie die Seriennummer einer frühen Kaufversion und aktualisiert daher nicht auf die aktuelle Cloud Variante, wenngleich sie diese in der Cloud App als korrekt installiert ausweist.
    Auf meinem Mac Book Pro habe ich das System frisch aufgesetzt und das erste was dieses System von Adobe gesehen hat war die Fotografen Cloud, hier werden die LR Updates fast Minutengenau mit der Veröffentlichung angezeigt und sauber installiert.

    Das MBP hatte ich vor ein paar Tagen auf El Capitan umgestellt und auch die aktuelle LR Version aufgespielt. Zwei Tage später hatte ich einen 2 Tages-Kundeneinsatz auf einer Messe mit dem MacBook.
    Allerdings musste ich schmerzhaft feststellen das die Kombi Mac OS 10.11 und LR CC2015.2 das Tethering mit der Nikon D810 nicht mehr unterstützt.
    Naja ich habe mir dann mit dem Import und diversen Presets geholfen und hierbei fand ich den neuen Import Dialog recht nett, da man auf das große Viereck der Kamera zumindest gefühlt sehr schnell auf den Import gelangt, dann das Preset anklicken und importieren.
    Die Schritte sind wohl die gleichen wie vorher, fühlen sich aber irgendwie schneller an und sind auf jeden Fall „schicker“ angerichtet.

    Dehaze in den Selektivwerkzeugen, ein MUSS, vielen Dank Adobe. 🙂
    Ansonsten lief es an diesen zwei Tagen im rund-um-die-Uhr Hardcore Einsatz absolut stabil und sauber.

    Bisher gibt es also aus meiner Sicht nichts zu mäkeln.

    Viele Grüße aus Langen
    Karsten

    Karsten Werner
    Light-Artist
    http://www.Light-Artist.de

  5. Hans-Joerg.Ott

    Hallo,
    ich habe überhaupt nicht mitbekommen, dass sich LR aktualisiert hat. An keiner Stelle wurde ich darauf hingewiesen, dass über den Cloud-Manager die App aktualisieren könnte wie das sonst immer der Fall war.
    Zwei Dinge sind mir sofort negativ aufgefallen: Lightroom ist extrem langsam geworden. Das macht zurzeit keinen Spaß. Mal eben mit dem Korrekturpinsel über eine Stelle fahren, um eine Bereichskorrektur vorzunehmen, ist nicht mehr. Hier ist Geduld gefragt – und das geht gar nicht. Ich hoffe, dass Adobe hier ganz schnell nachbessert.
    Das Zweite ist der Importdialog: Er ist nach meinem Empfinden umständlicher geworden, weil ich zwei Schritte gehen muss statt in der gewohnten Dreigliederung alles in einem Fenster zu haben. Diese kosmetische Anpassung könnte ich noch verschmerzen, wenn das Auswählen der Bilder für den Import nicht auch schlechter geworden wäre. So kann ich zwar nach wie vor „Alle Bilder auswählen“, aber ich kann nicht mehr „Alle Bilder abwählen“. Da relativ häufig nur 4 von 53 Bildern importieren will, war es immer ganz praktisch, erst einmal die Auswahl komplett aufheben zu können.
    Meines Erachtens sollte Adobe ganz schnell überlegen, was die Nutzer benötigen und nicht irgendwelchen Design-Trends für Apps folgen. Dann stürzt LR beim Importieren von Bildern auch nicht mehr so schnell wie momentan.
    Viele Grüße aus dem Saarland
    Hans-Jörg Ott

  6. Hans-Joerg.Ott

    Das sagt wohl auch alles:
    Lightroom 6.2 Release Update and Apology

    I’d like to personally apologize for the quality of the Lightroom 6.2 release we shipped on Monday. The team cares passionately about our product and our customers and we failed on multiple fronts with this release. In our efforts to simplify the import experience we introduced instability that resulted in a significant crashing bug. The scope of that bug was unclear and we made the incorrect decision to ship with the bug while we continued to search for a reproducible case(Reproducible cases are essential for allowing an engineer to solve a problem). The bug has been fixed and today’s update addresses the stability of Lightroom 6.

  7. fkbecker

    Lightroom 6.2 ist SO langsam, das MUSSTE wieder runter. Der Import Dialog ist mir Latte, aber man konnte mit LR6.2 praktisch nicht mehr arbeiten.

    Warum baut Adobe eigentlich ständig neue Features in die Software statt endlich mal die zahllosen BUGS raus zu machen? Startet mal Lightroom im Vollbildmodus auf einem Mac mit drei Bildschirmen ^^ Es kommt immer auf den falschen Bildschirm hoch. Umschalten kostet wertvolle Zeit!

    Kien Vorgaben für neue Kataloge? Ich muss immer wieder dieselben Schritte durchgehen und seit LR6 sogar noch den blöden „mobile Sync“ Dialog JEDES Mal weg klicken wenn ich einen Katalog neu anlege.

    In der Einzelbildanzeige tauchen die Kamera Informationen nach dem Start nicht auf: Also CMD-J, Haken weg und wieder rein – dann gehts ^^ ist seid LR4 drin der Bug.

    Vituelle Kopien von Bildern: SUPER, aber wenn man das wirklich OFT nutzt und verschiedene Presets drauf anwendet dauert es nicht lange bis man den Pinsel nicht mehr nutzen kann. Der ist dann zwar an, aber man kann klicken so viel man will, es passiert nichts. Da muss man Lightroom schon neu starten. Adobe will die Usability verbessern? Dann sollen sie mal DAS anpacken und den Import Dialog in Ruhe lassen – DER hat nämlich mal funktioniert ….

  8. FS

    Hi! Auf meinem MacBook Pro (Retina, 13′, Mitte 2014) mit AacOs 10.10.5 laüft LR 6.2.1 (Box-Version) gefühlt etwas flotter.

  9. fradobe

    LR CC 2015.2 läuft auf meinem Windowsrechner stabil und stürzt auch nicht ab. Was ich allerdings zum „piep“ finde ist das der Tastaturkürzelbug für die Filterleiste bei deutscher Tastatur und Windoofs wieder nicht behoben wurde (letzte funktionierende Version LR5 🙁 )

Mitdiskutieren