RSS

Kompakt und leicht: Supertele für Micro Four Thirds

ID: 22415Olympus stellt mit dem M.ZUIKO DIGITAL ED 300 mm 1:4.0 IS PRO ein kompaktes und leichtes Teleobjektiv für MFT-Kameras vor, das mit einem leistungsfähigen Bildstabilisator ausgestattet ist und eine für seine Klasse sehr kurze Naheinstelldistanz von 1,40 m bietet. Der Bildstabilisator soll in Kombination mit dem 5-Achsen-Bildstabilisationssystem der OM-D E-M1 und E-M5 Mark II bis zu 6 Blendenstufen kompensieren.

Die Fokuskupplung erlaubt dem Fotografen, zwischen vordefinierten Fokuseinstellungen und dem schnellen AF zu wechseln. Auf der Oberseite des Objektivs befinden sich drei Schalter, die mit nur einem Finger bedient werden können. Auf der linken Seite lässt sich die L-Fn-Taste mit einer von 27 Funktionen belegen. Daneben befindet sich der Ein-/Aus-Schalter für den Bildstabilisator des Objektivs, damit dieser bei Verwendung eines Stativs abgeschaltet werden kann. Die dritte Taste wechselt den Fokussierbereich.

Bei Telemakro-Nahaufnahmen im Abstand von 1,40 Metern bietet das Supertele-Objektiv einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:0,48. Das optische System besteht aus 17 Elementen in 10 Gruppen, die kleinbild-äquivalente Brennweite entspricht 600mm.

Das staub- und spritzwassergeschützte sowie frostsichere M.ZUIKO DIGITAL ED 300 mm 1:4.0 IS PRO erreicht  mit seinen 1270 Gramm nur rund ein Viertel des Gewichts verfügbarer SLR-Objektive mit äquivalenten Brennweiten. Es ist ab Mitte März 2016 in Schwarz für 2600 Euro erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Olympus.

 

Specs_ET-M3040PRO_DE_pdf

Mitdiskutieren