RSS

Kompaktes LED-Dauerlicht für unterwegs

MLL1500-D_d_1200 MLL1500-D_cDer Zubehöranbieter Manfrotto erweitert sein Leuchten-Sortiment um zwei LYKOS LED-Leuchten des LED-Spezialisten Litepanels  – eine für Tageslicht (5.600° Kelvin ) und eine, die sich von 3.300° Kelvin (Kunstlicht) bis 5.600° Kelvin stufenlos einstellen lässt. Beide Modelle richten sich an professionelle Fotografen und Filmer, die eine leichte, aber helle Lichtquelle für den mobilen Einsatz benötigen. Manfrotto verspricht eine lange Lebensdauer, eine hohe Energieeffizienz sowie flimmerfreies Licht von hoher Farbkonsistenz (CRI >93). Der Abstrahlwinkel beträgt 50°, die maximale Leuchtstärke in 1 Meter Entfernung 1600 (Tageslicht) beziehungsweise 1300/1500 LUX (Tages-/Kunstlicht).

Über ein rückseitiges Farb-LC-Display lassen sich die Einstellungen ablesen. Als Energiequellen können Lithium-Akkus der Sony L-Serie (NP-F-Mount) oder das mitgelieferte Netzteil eingesetzt werden.

Mit Hilfe des optional erhältlichen LYKOS Bluetooth Dongle lassen sich die Lichtstärke (0 – 100 %) und Farbtemperatur (nur bei Bi-Color) der Leuchten über eine kostenlose iPhone/iPad-App einstellen. Der Dongle ermöglicht zudem die Steuerung mit dem Manfrotto Digital Director. Wer möchte, kann die Leuchten in Gruppen bündeln – bei Bedarf zusammen mit Litepanel Astra LED-Leuchten – und gemeinsam steuern.

Im Lieferumfang sind ein Mini-Kugelkopf (1/4 Zoll Gewinde) und ein Diffusor enthalten, bei der Tageslicht-Variante außerdem zwei Filter-Scheiben, mit denen sich die Farbtemperatur der LED-Leuchte anpassen lässt.

Darüber hinaus bietet Manfrotto eine passende LYKOS Softbox an, die sich an den LEDs anbringen lässt und ein weiches Licht und sanfte Kontraste erzeugt. Die Lichtstärke der LEDs verringert sich durch den Einsatz der Softbox um 1,3 EV.

Die neue Manfrotto LYKOS LED-Leuchte kostet in der Tageslichtversion rund 450 Euro, in der Bi-Color-Ausführung rund 495 Euro. Der Preis des Bluetooth-Dongles liegt bei 100 Euro, die Softbox kostet 50 Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Manfrotto.

 

LykosLedDaten

 

Mitdiskutieren